Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Elfia Arcen 2018

Artikel ursprünglich verfasst am 24. September 2018

Elfia Arcen 2018 … wir haben es endlich geschafft! Nach so vielen Anläufen waren wir am 22. September 2018 endlich im Kasteeltuinen Arcen um diese zauberhafte Messe zu besuchen. Mehrere Anläufe haben wir dafür gebraucht, denn in der Vergangenheit ist immer etwas dazwischen gekommen. Aber nun hat es endlich geklappt!

 

Ich mag eigentlich gar nicht so viel zur Elfia schreiben, denn am Besten lässt sich die Elfia mit Bildern beschreiben! Nur so viel: Es ist bunt, es ist laut, es ist ruhig, es ist voll, es macht Spaß! Jeder, der auf der Elfia nicht auf seine Kosten kommt, egal ob Modell, Fotograf oder Besucher, nun, dem kann ich auch nicht helfen. Wir sind auf unsere Kosten gekommen! Haben nette Menschen kennengelernt und wiedergetroffen, tolle Gespräche geführt und einfach viel Spaß gehabt!

 

Elfia Arcen 2018 – Eine bunte Mischung

 

Bitte, tut mir und den Darstellern einen Gefallen und schaut Euch die Bilder in groß an! Einfach mit einem Klick auf das Foto gehen und dann öffnet sich die Gallerie! Danke!

 

Ganz anders, als zwei Wochen vorher, auf der venezianischen Messe in Ludwigsburg,  ist das Gelände in Arcen für Shootings perfekt geeignet. Die Gärten sind einfach toll und man findet auch immer eine Ecke, wo man in Ruhe ein paar Bilder machen kann.

Elfia Arcen 2018 – Die Organisation

 

Sehr positiv aufgefallen ist uns auch die Organisation der Elfia Arcen 2018. Es hat einfach alles super gepasst. Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden (wenn man früh genug vor Ort ist, auch direkt vor dem Kasteel). Ansonsten gibt es auch noch einen großen Ausweichparkplatz an der Zufahrtsstraße.

Der Verkehr, auf der Straße und auf dem Parkplatzgelände ist perfekt organisiert. Der Kartenverkauf – sofern man sich nicht vergünstigt ein Ticket im Vorverkauf erstanden hat, was sich übrigens lohnt, da es günstiger ist – ist ausgelagert und es ging wirklich flott. Die Einlasskontrollen waren zügig und dennoch gründlich. Auf dem Gelände verteilen sich die Massen auch recht schnell, so dass wir schon nach wenigen Minuten unsere ersten Modells vor der Linse hatten. Die Darsteller sind so bunt, wie ihr es oben sehen könnt :-) Alles ist dabei und es hat wirklich Spaß gemacht, mit dem ein oder anderen auch ein Schwätzchen zu halten. Auf deutsch, auf englisch, mit Händen und Füßen! Eine tolle Atmosphäre!

Neben den Shows, für die wir so gar keine Zeit gefunden haben, gibt es auch ein großes Marktgelände. Auch hier, kaum Gedränge, breite Wege, um die Massen über mit Holz ausgelegte Pfade zu lotsen und überall Stände, die für das leibliche Wohl sorgen. Selbst die Toiletten waren auch Nachmittags noch sauber und ein Obulus von 1,- € für den ganzen Tag ist nun wahrhaftig nicht zu viel!

Sehr positiv aufgefallen sind uns die vielen Fotografen, bei denen es kein Hauen und Stechen gab. Dazu gibt es auf der Elfia-Homepage auch Hausregeln für Fotografen. Sehr gut beschrieben, besser als ich es könnte! Wer die Hausregeln vorher nicht gelesen hat, der wird mit diesem charmanten Schild nochmals auf das Wichtigste hingewiesen:

Elfia Arcen 2018

Ich glaube, damit ist alles gesagt!

Auch wenn die Elfia Arcen 2018 und alle Teilnehmer, den recht frischen Temperaturen und dem immer heftiger werdenden Wind getrotzt haben, so hatte Petrus leider kein Einsehen. Am späten Nachmittag fing es an zu regnen und viele Darsteller mussten sich fluchtartig in Sicherheit bringen, damit ihr Kostüme oder das kunstvolle Make-up nicht beschädigt werden. Es bricht einem das Herz, zu sehen, wie monatelange Arbeit sich im Regen auflöst. Das hat nun wirklich niemand verdient! So haben wir auch unsere Kameras eingepackt und sind nach Hause gefahren. Leider!

Vorher, viel früher als uns lieb war und wir es geplant hatten, haben wir die „Grenze“ überquert.

Die Realität hatte uns wieder und zurück blieb nur das Gefühl, einen bis dahin fantastischen Tag erlebt zu haben! Und natürlich ganz viele Fotos, ob diese nun ebenso fantastisch sind, wie die Darsteller vor unseren Linsen, das müsst bitte ihr entscheiden ;-)

 

Die Elfia findet übrigens zwei Mal im Jahr statt. Einmal im Frühjahr in Haarzuilens und im Herbst in Arcen. Weitere Informationen findet man auf der Homepage: Elfia. Für uns ist es zwar der erste Besuch gewesen, aber sicher nicht der Letzte! Frei nach dem Motto der Elfia „You’ll never dream alone!“

 

Sollte sich jemand auf den Fotos erkennen, bitte meldet Euch! Wir haben zwar sehr viele Visitenkarten verteilt, aber ich möchte nicht ausschließen, das wir vielleicht jemanden übersehen haben oder das vielleicht die Visitenkarte verloren gegangen ist. Wir stellen die Bilder gerne dem jeweiligen Modell zur Verfügung. Schließlich wollen wir alle etwas davon haben :-)

 

Wie immer würde ich mich über Kommentare, Anregungen und/oder Kritik sehr freuen. Danke!

© Britta Dicken schreibt zum Thema: Elfia Arcen 2018

Autor: Britta Dicken

Als leidenschaftliche Amateurfotografin ist seit Sommer 2013 kaum etwas vor meiner DSLR sicher. Ob im Urlaub, auf Veranstaltungen und natürlich auch gerne im heimischen Garten, fast immer ist meine Kamera dabei. Gerne experimentiere ich auch mit speziellen Objektiven und Aufnahmetechniken. Ich möchte weiterhin meinen Horizont erweitern und freue mich daher über jede Anregung! Eine Auswahl meiner Bilder ist auch hier zu finden: www.d-photography.de/

8 Kommentare

  1. Hallo Britta,

    Elfia Arcen 2018 – Eine bunte Mischung, genauso kommt es auch herüber!

    Wieder sehr schöne Bilder. Hintergrund eine EV dunkler und dezent geblitzt.

    Toll gemacht. Auch das Posing gefällt mir.

    Werde ich auch mal hin. Soviele Modelle und das ohne langes Suchen.

    Danke fürs zeigen.

    LG

    Gerd

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Hallo Gerd,

      ja, es war – trotz fehlender Sonne – ein besonders bunter Tag!

      Für das Posing bin ich in der Regel nicht verantwortlich, sondern nur für den Standort und den Ausschnitt des Bildes. Da muss ich meinen Darstellern das Kompliment weitergeben. Ich bin meist mit den Eigenarten der jeweilig dargestellten Figur nicht so vertraut, als dass ich sie passend in Szene setzen könnte. Daher überlasse ich das lieber den Kennern :-)

      Die Fülle der verschiedenen Figuren ist überwältigend. Dies ist ja nur ein kleiner Ausschnitt und wir haben viele einfach gar nicht fotografiert, weil die Fülle überwältigend ist. Es lohnt sich auf jeden Fall!

      LG
      Britta

      Auf diesen Kommentar antworten
  2. Hallo Britta,

    irgendwie verpasse ich immer solche Events. In Düsseldorf gibt es jedes Jahr das Japan-Fest mit vielen Mangas. Da habe ich dieses Jahr zum ersten mal Fotografiert. Was nicht einfach ist weil völlig überlaufen.

    Aber Deine Aufnahmen sind toll. Es sieht so aus als währst du mit den Modellen allein auf Fototour gewesen.

    LG Achim

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Hallo Achim,

      ja, das Japan-Fest, bis heute haben wir es nicht dorthin geschafft … ist aber vielleicht auch besser so, denn die Kulisse ist in Arcen oder Haarzuilens sicherlich netter als in Düsseldorf. Nur Mangas wäre mir auch nicht abwechslunsgreich genug. Da bietet die Elfia alleine von der Location schon deutlich mehr! Gerade der Landschaftspark in Arcen ist für Shottings einfach perfekt. Es gibt immer Ecken die überlaufen sind, aber auch genügend Ecken die man ab und an ganz für sich alleine hat. Sicherlich ist es dieses Jahr auch nicht ganz so voll gewesen, denn das Wetter hat ja leider nicht so mitgespielt. Sehr schade für die Darsteller und für uns Fotografen ebenso!

      Tatsächlich hatten wir bei der ein oder anderen Gelegenheit eine ruhige Ecke für uns, meist waren wir aber mit mehreren Fotografen zusammen.So ist es umso wichtiger ist auf den Hintergrund zu achten, denn dort verirrt sich schon mal schnell jemand ins Bild, den man dort nicht zwingend ablichten möchte ;-) Da ist Geduld gefragt!

      LG
      Britta

      Auf diesen Kommentar antworten
  3. Danke für diesen guten Beitrag. Vor allem, weil nicht nur sehr viele interessante Fotos zu sehen sind, sondern auch noch Infos zur Elfia in Arcen verraten werden. :-)

    Schade mit dem Regen am späten Nachmittag. Trotzdem gute Fotoausbeute. Weil unser Fotogrüppchen nur am Sonntag konnte, sind wir wegen dem schlechten Wetter gar nicht angereist. :-( Umso schöner hier was über Arcen zu sehen.

    Wir waren im April in Haarzuilens(Utrecht). Trotz der langen Anreise von NRW aus hatte sich dieser Ausflug gelohnt. Fotografenfreunde finden den Park in Arcen allerdings noch schöner.

    LG Volker

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Hallo Volker,

      Schade, das es mit Eurem Besuch nicht geklappt hat. Das Wetter am Sonntag war aber auch einfach furchtbar :-(

      Haarzuilens haben wir vor ein paar Jahren ebenfalls mal versucht, aber da hatten wir ähnliches Pech mit dem Wetter. Vielleicht klappt es ja nächstes Jahr!
      Aber ich kann mir gut vorstellen, das Arcen bei Fotografen besser ankommt. Der Park ist einfach abwechslungsreicher und bietet viele wunderschöne Spots zum Fotografieren. Dafür gefällt mir persönlich das Kasteel in Haarzuilens besser, aber das wird ja wahrscheinlich für Shootings nicht zur Verfügung stehen und somit nur als Hintergrund dienen.

      Ich drücke für den nächsten Besuch der Elfia die Daumen, dass wir alle mehr Glück mit dem Wetter haben!

      LG
      Britta

      Auf diesen Kommentar antworten
  4. Liebe Britta,
    auch wenn das so gar nicht mein Genre ist, deines ist es auf jeden Fall! Nichts desto trotz liebe ich ja die Damen mit den süßen Elbenohren! Immer wieder bewundernswert, mit welcher Liebe zum Detail die Kostüme erstellt werden, und mit welcher Hingabe sich alle für diesen Tag bereit machen. Wunderschön, vor allem die 225 und die 106!
    LG Maike

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Hallo Maike,

      ja, die Elfen oder Elben haben es mir auch ganz besonders angetan. Aber die Vielfalt der Kostüme ist wirklich überwältigend und meist auch selbst gemacht … mit ganz viel Zeiteinsatz und Liebe!

      Die 225 ist auch eines meiner Lieblingsbilder :-)

      LG
      Britta

      Auf diesen Kommentar antworten

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.