Fotografie der Woche

Eichhörnchen – *fotowissen Bild der Woche

Eichhörnchen - *fotowissen Bild der Woche - Foto: Frank Leuschke

Titel: Eichhörnchen

Das Bild entstand eher zufällig beim Testen meines neuen Canon 70-300mm IS MkII im Garten. Erst habe ich das Eichhörnchen nur aus größerer Ferne betrachtet und fotografiert, aber dann habe ich mich immer näher herangetraut …

Canon 80D, Lens Model – EF70-300mm f/4-5.6 IS II USM – 300 mm; Blende 5,6; Zeit: 1/60

Foto: frank leuschke

Hilfeaufruf von *fotowissen

*fotowissen leistet journalistische Arbeit und bittet um Ihre Hilfe. Uns fehlen in diesem Jahr noch etwa € 27.000,- um den Server, IT, Redaktion und um die anderen Kosten zu decken. Bitte beschenken Sie uns mit dem Spendenbutton, sonst müssen wir in Zukunft die meisten Artikel kostenpflichtig bereitstellen. Das wäre schade, auch weil das weitere unkreative Aufgaben stellt, die wir zeitlich kaum stemmen wollen. Vielen Dank!

Mit Paypal für *fotowissen schenken. Vielen Dank!

Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

Geschrieben von:

Avatar

Foto der Woche (Wahl der Redaktion)

Die *fotowissen Redaktion veröffentlicht die Fotografie der Woche, welche Leser zur Publikation eingesandt haben. Nicht alle eingesandten Fotografien werden veröffentlicht. Wir publizieren grundsätzlich besondere Fotos, die herausstechen.
Die einsendenden Fotografen werden gebeten, die Kommentare unter ihren Fotos zu lesen und zu kommentieren, da sich viele Leser große Mühe mit einer konstruktiven Rezension machen. Das betrifft nicht ausschließlich die eigenen Fotografien, sondern auch die anderer Leser und Autoren bei *fotowissen. Vielen Dank!

6 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

    • Ganz im Gegenteil: ich finde, dass das Bild gerade durch den weicheren Kontrast und das Fehlen einer “knackigen” Schärfe gewinnt. Es wirkt dadurch lebendig. Und es vermittelt den Eindruck, dass das Eichhörnchen jederzeit wieder verschwinden kann.
      Herzliche Grüße
      Frank Seeber

    • Hallo, danke für die Kommentare, und, nein, mir stand kein Stativ zur Verfügung und wir beide waren im Schatten von Bäumen, also Offenblende mit ISO 400, Blende 5,6 und 1/60,

      Aber ist natürlich richtig, scharfgestellt auf die Augen und dann auch noch eine scharfe Nase wäre natürlich optimal gewesen, aber für höheres ISO und Blende 8 oder 11 war keine Zeit, solang ist es natürlich auch nicht sitzen geblieben und ich war erstmal froh das Bild so im Kasten zu haben

  • Hallo, H.V.K., du hast den richtigen Kommentar dazu geschrieben. Aber unter diesen Umständen, die der Fotograf vorfand, ist es gut geworden, ob mit Stativ wird nicht erwähnt, wäre aber nützlich gewesen! Viele Grüße aus München und ciao Gisela Gebhardt

  • Hallo Herr Leuschke,

    da kann man mal sehen, was für klasse Fotos “eher zufällig” entstehen, wenn man irgendwie gerade herum experimentiert mit der Technik, und ein Protagonist die Bühne betritt. Eichhörnchen finden sich viele rund um unser Haus&Garten, 300mm kriege ich auch hin, aber so eine Gelegenheit hatte ich noch nie. Da müsste ich wohl tagelang mit Erdnüssen um mich verstreut im Garten liegen.
    Drum, alleine aus der Summe kaum vorhandener Möglichkeiten so ein Foto zu machen, ist echt stark!

    Vorweg, es ist Klagen auf hohem Niveau, und in der Eile nicht immer machbar, einen eigenen geschmacklichen Aspekt bzgl. Schärfenverlauf möchte ich aber gerne loswerden. Dieses höchst gelungene Foto wäre für mein Auge perfekt, wenn die Schärfe schon bei Schnauze/Nase beginnen, und von den Ohren an nach hinten auslaufen würde. Die Unschärfe ganz vorne zieht immer wieder ungewollt meine Aufmerksamkeit an sich.

    Auf alle Fälle Glückwunsch zum Foto, und danke für die Präsentation hier!

    Herzlich,

    Dirk Trampedach

    • Hallo Herr Trampedach
      Bitte KEINE ERDNÜSSE für Eichhörnchen!! Die schaden den kleinen Rackern. Bitte greifen sie auf Walnüsse oder Haselnüsse zurück, wenn Sie die Tierchen anlocken oder auch einfach nur mit Futter bedenken wollen.
      Vielen Dank und herzliche Grüße
      Callista Kapper-Beck