Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Eichhörnchen Baby im Garten

Heute zeige ich mal alte Aufnahmen eines Eichhörnchen aus dem Jahr 2014.

Wir hatten Eichhörnchen Besuch im Garten, und dazu noch ein Junges. Sowas hat man nicht alle Tage.
Die Eltern hatten sich mit ihrem Nachwuchs in der Dehnungsfuge unseres Hauses direkt unter dem Dachfirst eingenistet. Durch den Rauhputz an der Hausmauer konnten die Tiere gut die Wand hochklettern. Die Elterntiere konnte ich einmal dabei beobachten.

Das Jungtier muss wohl irgendwie runter aber nicht wieder hochgekommen sein. Es irrte an der Hausaussenseite umher und war überhaupt nicht ängstlich. Eher sehr zutraulich wie ihr auf den Fotos sehen könnt.

Eichhoernchen Junges_mvi_1327

 

Heute wissen wir, dass das Tier wohl seine Mutter verloren hat und wir es zur Aufzuchtstation hätten bringen sollen. Informationen zu diesen Stationen kann man heute ohne Probleme im Internet finden. Entweder über eine Google Suche mit den Schlagworten „Aufzuchtstation Eichhörnchen“ oder zum Beispiel unter http://www.eichhoernchen-schutz.de/

Autor: André

Mit meiner Kamera bin ich Hobbymässig seit einigen Jahren unterwegs. Das Ruhrgebiet bietet so unendlich viele Locations für entspanntes fotografieren. Vorzugsweise in den Abendstunden und Nachts treibt es mich heraus. Die Nachtfotografie fasziniert mich. Alles sieht so anders aus. Mit dem Auge kann man vieles nicht erfassen. Ich liebe Blendensternchen. Fotografisch angefangen hat es damals damit, dass ich auf Grillmeisterschaften Fotos von den Menschen und ihren zubereiteten Speisen gemacht habe. Mittlerweile traue ich mich zumindest erstmal an jedes, naja... fast jedes Thema heran - Hochzeiten sind mir ne Nummer zu hoch.

1 Kommentar

  1. Danke, André, dass Du uns diese schönen Bilder zeigst und auch auf das Schicksal von „verlorenen“ Eichhörnchen aufmerksam machst. Wir haben in Nachbarsgarten zwischenzeitlich drei Eichhörnchen gehabt, und ich finde weiterhin, dass sie extrem schwer zu fotografieren sind. Diese kleinen Hörnchen sind einfach so unfassbar schnell.
    Bitte auch bei diesen heißen Temperaturen daran denken, irgendwo eine flache Schale mit Wasser für Vögel und Hörnchen aufzustellen!

    LG
    Britta

    Auf diesen Kommentar antworten

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.