Bildbearbeitung und Software Aktuell DxO Bildbeareitung

DxO Nik Collection 6

Nik Collection 6 Analog Efex mit Kontrolllinie
Nik Collection 6 Analog Efex mit Kontrolllinie

Test DxO Nik Collection 6: Die DxO-Plug-in-Sammlung für die Bearbeitung von Fotos, steht als Update oder Vollversion bereit. Die Version 6 enthält umfassende Weiterentwicklungen des U-Point™-Werkzeugs der Nik Collection, darunter neue Kontrolllinien, selektive Farbfilter, invertierte und streuende Korrekturen sowie eine aufgeräumte Struktur des Arbeitsbereichs. Außerdem gibt es einen neuen Filter in Nik Color Efex, eine aktualisierte Benutzeroberfläche für Nik Dfine, zusätzliche Smartobjekt-Funktionalitäten und weitere Verbesserungen, die den Arbeitsablauf der Bildbearbeitung betreffen:

Test DxO Nik Collection 6

Die acht einzelnen Programme der Nik Collection 6 wurden aktualisiert und teilweise auf den neuesten Stand gebracht. Sie können einzeln oder als Plug-ins in Bildbearbeitungsprogrammen wie Adobe Lightroom Classic und Photoshop verwendet werden. Die acht Programme erlauben die einfache Bearbeitung von Farbe, Tonwerten und Schärfe bis hin zu HDR-Effekten, Rauschminderung, geometrischen Korrekturen und mehr.

Nik Filter Plugins Merkmale
Color Efex Pro Mit 55 kreativen Filtern und 20 Bildvoreinstellungen sorgt Color Efex Pro für Farbe und Atmosphäre in Ihren Bildern. Jeder Filter umfasst bis zu sechs Bearbeitungsvariationen, mit denen Sie Ihre ganz individuellen Effekte erzeugen können. Mit diesem Nik-Filter-Plugin erstellen Sie heute unter anderen den digitalen Crosseffekt vergangener Tage, als Fotografen einen Diafilm in eine Negativenwicklung oder einen Negativ in eine Diaentwicklung gaben.
Silver Efex Pro Beim Erstellen von Schwarz-Weiß-Fotos geht es nicht nur um das Entsättigen von bunten Fotos. Silver Efex Pro aus der Nik Collection ist das Schwarz-Weiß-Plugin einer Palette an kreativen Tools und Anpassungen wie Helligkeit, weicher Kontrast, Verstärken der Weißtöne und einem erweiterten Körnungsmodul, mit dem Sie authentische Filmeffekte erstellen, die Schwarz-Weiß-Filmmaterial präzise reproduzieren. Silver Efex Pro umfasst eine breite Palette an Filtern und Effekten mit denen Sie den Look von klassischem Filmmaterial wie dem Kodak Tri-X 400, Ilford Delta 100 und dem Fuji Neopan nachahmen können. Sie können einen virtuellen Gelbfilter, Orangefilter, Rotfilter, Grünfilter oder Blaufilter vor Ihr Objektiv schrauben und genau dieses Aussehen von analogen Filmen mit Filtern simulieren.
Analog Efex Pro Erstellen Sie stimmungsvolle Bilder mit einer Reihe von Effekten, die das Erscheinungsbild klassischer Kameras, Objektive und Filmtypen nachahmen. Wenden Sie Unschärfe, Bokeh, Lichtlecks, Objektiv-Vignettierung und Kratzer auf Ihre Fotos an. Durch die Kombination von mehr als 80 Tools und Effekten können Sie klassische Bilder mit einem authentischen antiken Look erstellen.
HDR Efex Pro Um HDR-Bilder aufzunehmen, werden zunächst mehrere Fotos mit verschiedenen Belichtungen (AEB-Reihen) aufgenommen. Hierzu wird die Aufnahmereihefunktion Ihrer Kamera verwendet. Dank HDR Efex Pro fügen Sie drei, fünf oder mehr Bilder zu einem einzigen Bild mit hohem Dynamikbereich zusammen.
Viveza Haben Sie schon jemals versucht, die Farbe oder den Ton eines Bereichs eines Bildes anzupassen? Vielleicht wollten Sie schon mal die Augenfarbe einer Person im Bild oder den Farbton der Blätter an einem Baum ändern. Mit Viveza ändern Sie mehrere Farben, Farbtöne und Sättigung beliebiger Bereiche eines Bildes.
Dfine Bilder entrauschen. Auch automatisch. Bei höheren ISO-Einstellungen, kann das Rauschen ein Bild beeinträchtigen. Dfine mindert das Bildrauschen. Mithilfe einer Reihe von erweiterten Algorithmen kann Dfine ermitteln, an welchen Stellen im Bild Rauschen entfernt werden muss … und dies erfolgt dann mit einem einzigen Klick.
Sharpener Pro Mit der korrekten Schärfe lassen sich Ihre Bilder immer verbessern. Sharpener Pro ist ein Fotobearbeitungs-Plug-in, das zwei Schärfestufen bietet. Die erste Stufe ist RAW Pre-Sharpener, ein Tool, mit dem sich die passende Detailtreue eines Fotos extrahieren lässt. Die zweite Stufe ist das Output Sharpening, mit der Bilder für ihre jeweilige Präsentationsform angepasst werden können, egal, ob Druckversion oder Webversion.
Perspective Efex
(entfällt ab Version 7)
Perspektivkorrektur für Objektive und für stürzende Linien. Die Software analysiert die Bilder und korrigiert die Perspektive automatisch oder manuell.
Nik-Filter-Plugins auf der DXO Webseite >>

Neue Funktionen Nik Collection 6

Die U Point-Technologie ist eines der Maskierungswerkzeuge der Nik Collection. Es erlaubt lokale Anpassungen in der Bildbearbeitung. U Point, verfügbar in der gesamten Suite, wurde um neue Funktionen erweitert, die selektive Bearbeitungen auf folgende Weise intuitiver machen sollen:

  • Kontrolllinien sorgen für mehr Flexibilität bei umfassenden Anpassungen, denn sie übertragen die Vorteile der Kontrollpunkte auf lineare Verläufe.
  • Mit Einstellungen für die Übergangshärte von Kontrollpunkten sind Stärke und Stil von Anpassungen einfacher regulierbar.
  • Kontrollpunkte und Kontrolllinien können invertiert werden und ermöglichen so Flexibilität bei der Bearbeitung.
  • Mit den Schiebereglern für die Farbselektivität können Kontrollpunkte und Kontrolllinien an bestimmte Farben und Farbtöne in einem Bild gebunden werden.
  • Die Möglichkeit, lokale Anpassungen umzubenennen, hilft bei komplexen Bearbeitungen nicht der Überblick zu verlieren.
  • Lokale Anpassungen können als Presets gespeichert werden, sodass schneller Zugriff auf die am häufigsten verwendeten Bearbeitungsschritte gewährleistet ist.

Neu in Nik Collection 6 ist die Möglichkeit zu wählen, wo die Schieberegler für lokale Anpassungen auf dem Bildschirm angezeigt werden sollen. Die Steuerelemente können in einer Seitenleiste untergebracht werden, damit das Bildfenster übersichtlich bleibt, oder im traditionellen Nik Collection-Stil über das Bild gelegt werden.

Nik Collection 6 Silver Efex mit Kontrolllinie

Screenshot oben: Nik Collection 6 Silver Efex mit Kontrolllinie.

Trotz all der neuen und weiterentwickelten Funktionen ist Nik Collection 6 einfacher zu bedienen als je zuvor. Die Software lässt sich direkt in DxO PhotoLab, Adobe Photoshop, Photoshop Elements, Lightroom Classic und Affinity Photo integrieren und bietet kreative Funktionen, ohne dabei den bestehenden Workflow zu beeinträchtigen.

Mehrere neue Workflow-Funktionen Nik Collection 6

  • Umwandlung der Bearbeitungen jederzeit direkt aus dem Plug-in heraus in ein Smartobjekt, sodass in Photoshop völlig nicht-destruktiv gearbeitet werden kann.
  • Einfaches Aufrufen der letzten 15 Bearbeitungen in Nik Collection auf und erneute Anwendung mit einem einzigen Klick.
  • Presets können nach Namen durchsucht werden, sodass bevorzugte Bearbeitungen sofort gefunden werden.
  • Unterstützung von HiDPI-Displays und mehren Monitoren ermöglicht das Arbeiten mit sämtlichen Bildschirmkonfigurationen.
  • Affinity Photo wird automatisch bei der Installation erkannt.

Aktualisierungen individueller Apps

Fünf der acht Plug-ins, aus denen die Nik Collection 6 besteht, erhalten individuelle Aktualisierungen, die neue Funktionen mit sich bringen:

  • Nik Color Efex bekommt ein brandneues Farbton/Sättigung/Luminanz-Werkzeug für eine umfassendere und präzisere Kontrolle von Farbe und Tonung.
  • Nik Dfine erhält eine komplette visuelle Überarbeitung, die es in Einklang mit den anderen Plug-ins bringt. Zudem wurden die Möglichkeiten verbessert, Rauschminderungsmethoden zu speichern und mit nur wenigen Klicks erneut abzurufen.
  • Nik Perspective wurde um das leistungsstarke neue ReShape-Werkzeug ergänzt, mit dem Fotografen lokale Bildbereiche mit höchster Präzision verformen und bearbeiten können.
  • Nik Sharpener wird ebenfalls eine Überarbeitung und eine neue Benutzeroberfläche erhalten, die für Nik 6.2 geplant ist und als kostenloses Update verfügbar sein wird.
  • Nik HDR Efex, das Werkzeug für die Überblendung von Belichtungsreihen, erhält mit der im August erscheinenden Version 6.3 ebenfalls eine neue Benutzeroberfläche, die einen übersichtlicheren und schnelleren Workflow verspricht

Was ist in Nik Collection 6 enthalten?

Nik Collection 6 enthält acht Plug-ins, die auch als eigenständige Softwareanwendungen funktionieren und alles abdecken, was Fotografen zur Verbesserung ihrer Bilder benötigen – sowohl in kreativer als auch in technischer Hinsicht:

DxO Nik Collection 6 ist ab sofort für Windows und macOS exklusiv zu folgendem Preis verfügbar:

  • Nik Collection 6: 149,- €
  • Besitzer von Nik Collection 4 oder 5 können einen speziellen Upgrade-Preis in Anspruch nehmen:
    Nik Collection 6 Upgrade-Preis: 79,- €
DxO Nik Collection 6

Um ein Upgrade durchzuführen, müssen sich die Kunden in ihrem Kundenkonto unter anmelden. Nik Collection 6 ist kein Abo-Modell und kann auf bis zu drei Computern installiert werden.

Meinung zur Nik Collection 6

Der Test zeigt, dass die neuen Funktionen und Oberflächen gut gelungen sind und das einfachere Arbeiten ermöglichen. Dennoch sollte DxO irgendwann einmal mit den Beauty-Updates der neuen Oberfläche fertig werden. Ich bin ein Fan der Nik Collection seit der ersten Stunde. Damals kosteten die Nik Filter ein Vielfaches der jetzigen Lizenzkosten. Diese ständigen kleinen Updates aber, die es bis zu dieser Version brauchte, waren nervig. Immerhin scheint DxO das selbst begriffen zu haben und schließt die Überarbeitung von Nik Sharpener und Nik HDR Efex gleich in dieses Update mit ein. Beide Versionen sind für den späten Sommer 2023 angekündigt.

Auf die Frage, ob Nik Dfine die Deep Prime Technik verwendet, antwortete DxO, dass sich die Nik Collection mehr an JPG-Fotografen richte und daher eine andere Technik in Nik Dfine verwendet wird. Ich verstehe, dass wir in TIFFs arbeiten, wenn wir die Plugins aus Lightroom oder DxO PhotoLab nutzen. Damit wird auch klar, dass eine andere Technik angewandt wird, als bei RAW-Daten. Allerdings müsste es auch möglich sein, beide Techniken anzubieten. Topaz DeNoise AI kann auch JPG oder TIF hervorragend mit KI entrauschen!

Mir persönlich ist inzwischen die DxO PhotoLab Software inklusive FilmPack und ViewPoint lieb geworden. Daher verzichte ich immer öfter auf die Nik Collection. Das Schärfen übernimmt bei mir immer wieder Topaz SharpenAI. Vielleicht ist es aber auch gut, dass DxO beide Softwarepakete, DxO PhotoLab (mit Erweiterungen) und die DxO Nik Collection weiterführt.

Bitte schreiben Sie im Kommentar, was Sie zu der DxO Nik Collection 6 sagen. Vielen Dank.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – DxO Nik Collection 6


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse, seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einer guten Software arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung >>

Individueller Online Fotokurs Fotoschule Roskothen
Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung Fotoschule Roskothen

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorn, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Online-Fotokurs Fotografie >>

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

DxO Nik Collection 6 - *fotowissen
Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

AktuellDxO BildbeareitungBildbearbeitung und Software

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

4 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Sehr geehrter Herr Roskothen, ich lese Ihre Berichte mit Freude und Interesse. Warum wird die Bildbearbeitung so unkritisch und selbstverständlich vorausgesetzt ? Die bearbeiteten Bilder machen schlechte Bilder evtl. besser, aber entfernen sich von der Idee der Abbildung oder nicht? Ich bin technisch eine Krücke und bequem, was Computer betrifft. Aber spare ich nicht Zeit, Energie im doppelten Sinn und Kosten, wenn ich mich nur auf das Fotografieren reduziere und auf RAW Dateien und deren Bearbeitung am PC verzichte. Sie geben gute Hinweise für bessere Fotos und die Kameras übernehmen per se viel Arbeit im Bereich Belichtung pp. Sie entschuldigen meine naive Frage, aber wenn einer sie glaubwürdig und verständlich beantworten kann, dann Sie. Bleiben Sie bitte nicht nur deshalb gesund. Danke für Beiträge! Herzlich Frank-Walter Hülsenbeck

    • Einen guten Tag Herr Hülsenbeck,

      vielen Dank für Ihren konstruktiven Kommentar und Ihre Frage. Sie haben völlig recht, Sie können mit sauberer Bildgestaltung und Belichtung gute JPG-Fotos belichten und die Bildbearbeitung ersparen. Viele Beispiele für diese Technik finden Sie auch auf *fotowissen, vor allem von meinem Freund und Co-Autoren Dirk Trampedach in Sachen Street-Photography.

      Allerdings beginnt die Bildbearbeitung bereits beim leichten Schiefhalten der Kamera und endet sicher dort nicht ausschließlich, denn fast jeder möchte mal nachträglich die Schatten aufhellen oder Licht wegnehmen. Das sind Techniken, die wir schon in der Dunkelkammer ausführten oder die im analogen Zeitalter die Techniker an den Abzügen vornahmen. Es muss also nicht sein, darf aber doch auch sicher sein.

      Mein eigenes Verständnis von Bildbearbeitung hört beim Austauschen von Himmeln und völliger AI-Nutzung aber schon lange auf. Das ist sicher ein probates Mittel für Makler, die ihre Objekte nur bei diesigem Wetter fotografieren konnten, aber nicht für mich persönlich.

      Aber unkritisch bin ich selten, das ist den Leserinnen und Lesern lange bekannt. Wenn Sie mal schauen möchten:
      Luminar AI Kritik >>
      Sind Fotografien noch echt? >>
      Einfache Bildbearbeitung für Einsteiger und Fortgeschrittene >>

      Herzlich,
      Peter R.

  • Hallo Herr Roskothen,

    vielen Dank für Ihre Einschätzung der Nik Collection 6. Ich selbst entwickle meine RAW-Daten mit DxO PhotoLab 6 Elite, nutze ViewPoint 4, FilmPack 6 und gelegentlich auch Nik Collection 5. Mit einem Upgrade auf die neue Version werde ich wohl warten, bis die Baustelle abgeschlossen ist, also sämtliche Apps der Suite auf einem einheitlichen Stand sind. Falls ich überhaupt ein Upgrade kaufen werde…

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Suche nach Kategorien

Beiträge letzte 30 Tage

Paypal Schenkung für *fotowissen

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Bericht hierzu >>

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Diese Links sind entweder mit einem Einkaufswagen-Symbol oder mit einem *-Symbol gekennzeichnet. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äußern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr …

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>
de_DEDeutsch