Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Die Libelle

Als erstes Bild der Woche mal eine Libelle, fotografiert im Mittelformat mit einer GFX 50S. Die Mittelformatkameras gelten nicht als besonders sportlich oder besonders geeignet für die Wildlifefotografie. Dennoch gelang diese Aufnahme:

Libelle - Bild der Woche

Die Libelle

Mit der Kamera im Anschlag und einem Makroobjektiv bewaffnet, setzte ich mich nehmen einen Teich und wartete. Ich hatte besonderes Glück, als sich eine Libelle etwa 50 cm von mir entfernt setzte. Langsam drehte ich mich in ihre Richtung und machte eine erste Aufnahme. Danach näherte ich mich immer weiter an, bis zu der Aufnahme die wir hier sehen. Ich war sehr glücklich immerhin den Kopf der Libelle scharf zu erhalten. Faszinierend ist ja in der Makrofotografie vor allem das kleine so groß zu sehen.

Dabei denken viele bei einer Libelle, dass sie hässlich sei. Ich persönlich finde Libellen einfach nur faszinierend. Ganz besonders schön finde ich ihren Schwebeflug und die wunderschönen durchsichtigen Flächen. Es ist ein großes Glück einer Libelle am helllichten Tage so nahe zu kommen. In der Regel eignet sich der Morgen sehr viel besser, wenn die Libelle sich noch nicht bewegt.

Libelle - Bild der Woche

Ausschnitt aus dem Foto der Libelle.

Bild der Woche

Das Bild der Woche läute ich hiermit ein. Alle Leser von *fotowissen haben jetzt die Chance ihr Lieblingsbild als Bild der Woche einzureichen. Bitte senden Sie uns Ihr Foto mit mindestens 1000 Pixel Kantenlänge (lange Kante) ausschließlich als JPEG im Anhang einer E-Mail. Sie können einen Text wie den oben zum Libellen-Foto als Erklärung mitsenden. Schön wäre auch, wenn Sie die Metadaten wie Blende, Belichtungszeit, ISO Brennweite im Bild beließen, damit alle Leser von ihrem Bild lernen können.

Senden Sie uns Ihr Lieblingsfoto. Wir veröffentlichen es nach Prüfung als Bild der Woche.

Hinweis Foto der Woche

Die *fotowissen Redaktion wählt das Bild der Woche aus. Es kann vielleicht etwas dauern, bis Ihr Foto veröffentlicht wird. Wenn Sie Ihr Bild einsenden, dann achten Sie bitte darauf, dass sie keine Persönlichkeitsrechte verletzen, spricht das Einverständnis des fotografierten Menschen haben. Sie müssen das Bild selbst erstellt haben und es soll nicht retuschiert sein. Helligkeit Kontrast Farbsättigung Helligkeitsverläufe und Nachschärfen sind jederzeit erlaubt. Auch das Abdunkeln oder Aufhellen von Partien ist erlaubt. Ebenfalls dürfen HDR Fotos eingesandt werden. Wenn Sie möchten, dürfen Sie Ihren vollständigen Namen (das muss nicht sein, Vorname reicht auch) und ihr Alter zum Foto als Text dazu schreiben. Wenn Sie Ihre Fotos schützen möchten, dann speichern Sie es bitte mit einem Wasserzeichen ab.

Hier geht es zur Einsendung von Ihrem Bild der Woche >>

AngebotBestseller Nr. 1
Giftgarden 10er Bilderrahmen Set MIT Passepartout 10x15, OHNE Passepartout 13x18, schwarz
  • Bilderrahmen für 10 x 15 cm Fotos mit Passepartout ohne Passepartout ist es für 13 x 18 cm Fotos.
  • Material aus synthetischem Holz ist umweltfreundlich und kann wiederbenutzbar sein. Es sieht aus wie Plastik, aber nicht Plastik.
  • Bilderrahmen mit einer durchsichtigen Plastikfolie
  • Nur für Wandaufhängung die Aufhängung ist umstellbar für Hochformat oder Querformat
  • Einfaches Design mit sicherer Plastikscheibe
Bestseller Nr. 2
SONGMICS Bilderrahmen 10-er Set Fotorahmen - 2 STK. 20x25 cm, 4 STK. 13x18 cm und 4 STK. 10x15 cm Holzgrenze Schwarz RPF310H
  • Verewigen Sie Ihre schönsten Erinnerungen - Fotografieren ist eine komplexe Kunst. Es ist eine subtile Zusammenstellung von Motiv, Bildaufnahme, Farbe und Licht. Zeigen und teilen Sie Ihre schönsten Bilder mit den SONGMICS bilderrahmen. 2 Stk. 20x25 cm (8x10"), 4 Stk. 13x18 cm (5x7") und 4 Stk. 10x15 cm (4x6")
  • Ausgewählte Werkstoffe - Die Fotorahmen sind aus MDF-Platten (Klasse E1), robust und nachhaltig; im Vergleich zu Glasabdeckung verfügt die schwer zerbrechliche Bildabdeckung aus PS über hohe Sicherheit (Entfernen Sie bitte vor Gebrauch die beiden Schutzfolien); somit ist der Bilderrahmen ideal auch für Kinderzimmer
  • Zum Aufhängen oder zum Aufstellen - Jeder Rahmen verfügt über 2 Haken und 1 Aufsteller, Er kann, Ihren Wünschen und Bedürfnissen nach, aufgehängt oder aufgestellt werden. Die 10 Rahmen können zusammen oder separat verwendet werden
  • Das Einsetzen der Bilder ist praktisch - Bilderwechsel kann einfach durch das Man braucht nur die kleine Klemme an der Hinterseite zu drehen
  • Nüchterner Stil, Innendekoration - Das moderne Design ermöglicht ein senkrechtes oder ein waagerechtes Aufhängen des Collage Rahmens. Sehr geeignet für Präsentation und Dekoration in Wohnzimmer, Schlafzimmer, Arbeitszimmer, Kinderzimmer, Büro usw.
AngebotBestseller Nr. 3
Love-KANKEI SHMILY Bilderrahmen Collage Fotorahmen Holzbilderrahmen mit 30 kleinen Holzklammern
  • SHMILY - Liebeswort "See How Much I Love You!", Design stammt aus einer alten rührenden Erzählung, um Idee zu vermitteln, dass "Liebe gemacht werden soll, nicht zu finden!"
  • Einfach und vielfältig: Besteht aus 3 Holzleisten, 3 Wäscheleinen und 30 Holzklammern, zum Hängen und Zeigen mehrerer Karten, Notizen, Kinder-Kunstwerke oder Zeichnungen
  • Funktional & Smart: Flexible Längeeinsstellung von 3 Wäscheleinen, Klebeband auf Holzwürfel mit Buchstabe zur gerade Befestigung der Leinen an die Wand
  • Ideale Deko und Geschenk: Optisch wunderschön und praktisch für viele Bilder; Auch geeignet als Geschenk für Geburtstag oder Hochzeit
  • Einfache Montierung: Befestigen Sie direkt nach Bedienungsanleitung diese Bilderrahmen Collage, ganz einfach. Ausreichender Raum für 30 Bilder. 454g gewicht.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Libelle – Bild der Woche

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer Fotokurse sowie Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Fotoamateure und ambitionierte Fotografen. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.