Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Details der Fujifilm X-T4

Artikel ursprünglich verfasst am 17. Februar 2020

Die ersten Bilder der neuen Fujifilm X-T4 DSLM bestätigen exakt unsere eigenen Ideen zur APS-C-DSLM-Kamera. Laut Fujirumours wird die spiegellose X-T4 tatsächlich ein klappbares und schwenkbares Touchdisplay bieten. Damit unterscheidet sie sich deutlich von der X-T3 und der X-H1. Weitere Unterschiede und Details der Fujifilm X-T4 DSLM:

Neue Fujifilm X-T4 DSLM

Neue Fujifilm X-T4 DSLM

X-T4 kaufen

Alle Links zu Calmetphoto:

Kamera silber >>

Kamera schwarz >>

Kamera silber mit 16-80mm F4 >>

Kamera schwarz mit 16-80mm F4 >>

Klappdisplay und Schwenkdisplay Fujifilm X-T4

Die größte Neuerung der Fujifilm X-T4 DSLM dürfte nicht das klappbare und schwenkbare Display (Flip-Screen) sein, welches sich bereits bei vielen Canon-Kameras sehr bewährte. Dieses Display erlaubt das einfach Fotografieren in Bodennähe, über Kopf im Hochformat / Querformat und unterstützt das Filmen. Ein klappbares und schwenkbares Display ist eine Unterstützung für Videographen und für Selphies, da es sich auch nach vorne drehen lässt.

IBIS X-T4 und weitere Neuigkeiten

Die größte Neuerung ist der IBIS (Stabilisierung des Sensors im Kameragehäuse). Damit wird die X-T4 unwesentlich dicker als die Vorgängermodelle, aber besser zu nutzen bei längeren Belichtungszeiten und beispielsweise für ältere Menschen, die etwas mehr zittern als die Jüngeren.

Der Kamera-Akku wird 2350mAh statt der bisherigen 1260mAh bieten. Damit dürften wir Fotografen fast die doppelte Zeit oder doppelte Anzahl Bilder fotografieren, als mit einer X-T1, X-T2, X-T3 und anderen Fuji-Kameras. Die Einstellräder der Kamera bleiben, es wird kein Schulterdisplay geben. Ein HDR-Modus wurde hinzugefügt.

Damit wurden alle unsere Voraussagen in diesem Artikel bestätigt. Die Spiegellose wird überdies eine der besten Videokameras am Markt werden. Dabei hilft sowohl der IBIS, das schwenkbare und klappbare Touchdisplay, wie die besonders guten Videospezifikationen.

Technische Daten X-T4 versus X-T3

VergleichX-T3X-T4
Sensor (APS-C) 1.5x26 Megapixel X-Trans IV - BSI Sensor mit höherer Dynamik, etwas mehr Rauschen als X-T226 Megapixel X-Trans IV - BSI Sensor mit höherer Dynamik, etwas mehr Rauschen als X-T2
IBIS-5 Achsen-IBIS mit bis zu 6.5 EV
Bit-Tiefe14 Bit14 Bit
Kartenslot / SpeichermediumDualer SD-KartenslotDualer SD-Kartenslot
ISO160-12.800160-12.800
Prozessor (in Kamera, rechnet Vorgänge wie AF...)Quad Core X Processor 4 Quad Core X Processor 4
Display3 Zoll (7,6cm), klappbar in Hochformat und Querformat, Touchscreen z.B. für AF, 1.040K-Pixel3 Zoll (7,6cm), ausklappbar und drehbar, Touchscreen z.B. für AF, 1.620K-Pixel
Sucher3.69 Millionen Pixel
100Bilder pro Sekunde
3.69 Millionen Pixel
100Bilder pro Sekunde
Phasen-Autofokusbis -3EVbis -6EV
AF-Bereichsbegrenzung-Zwei Fokuseinstellungen abrufen (XF-Objektive)
Fokus BracketingManuell: Startet mit Auslöser und endet beim Abbruch mit OKAutomatik: Anfangs und Endpunkt (wie X-Pro3)
Manuell: Startet mit Auslöser und endet beim Abbruch mit OK
Serienbilder -
Mechanischer Verschluss
Elektronischer Verschluss
8 B/s mechanisch
20 B/s oder 30 B/s mit 1.25x Crop (16 Megapixel) elektronisch
15 B/s mechanisch
20 B/s oder 30 B/s mit 1.25x Crop (16 Megapixel) elektronisch
Lebensdauer mech. Verschlussnicht angegeben300.000 Aufnahmen
Bildpufferbei 8B/s
145 JPGs
42 RAW (komp.)
36 RAW (unkomp.)
bei 15B/s
110 JPGs
35 RAW (komp.)
bei 30B/s
60 JPGs
35 RAW (komp.)
Pre-Capture Modus
Vorabaufnahmen
Leichtes Andrücken des Auslösers nimmt bereits Bilder in den internen Speicher, die beim Auslösen "vorab" zur Verfügung stehenLeichtes Andrücken des Auslösers nimmt bereits Bilder in den internen Speicher, die beim Auslösen "vorab" zur Verfügung stehen
NachtmodusDisplay wird schwarz und rot, um die Augen zu schonenDisplay wird schwarz und rot, um die Augen zu schonen
Video4K (DCI + UHD) bis zu 60 B/s bei 10Bit
4K (DCI + UHD) bis zu 60 B/s
Video Full-HD120 B/s 240 B/s
Max BIT-Tiefe Video10 BIT F-Log / HLG10 BIT F-Log / HLG
Mikrofon- / Kopfhörer-EingangJa / JaJa / Nein
(nur per USB-C oder Handgriff)
AkkuNP-126S Akku / 1260mAh für etwa 390 FotosNP-W235 / 2200mAh für etwa 500 Fotos
Akku-AufladungUSB-CExtrem schnelles USB-C-Laden mit speziellem Ladegerät
Gewicht539 Gramm607 Gramm
Wasserwaage3D3D
VerschlussMS - Mechanisch
ES - Elektronisch
EF E-Front - Front Vorhang V.
M+E - Mechanisch + Elektronisch
EF-M E-Front + Mech.
EF+M+E
MS - Mechanisch
ES - Elektronisch
EF E-Front - Front Vorhang V.
M+E - Mechanisch + Elektronisch
EF-M E-Front + Mech.
EF+M+E
Abmessungen (B x H x T)132,5 x 92,8 x 58,8 mm134,6 x 92,8 x 63,8 mm
MarkteinführungOktober 2018Ende April 2020
Preis UVP1.499,-1.799,-
Bestellen bei CalumetphotoX-T3 Body Schwarz
X-T3 Body Silber
X-T4 Body Schwarz
X-T4 Body Silber
Meine Empfehlung mit XF16-80mm f/4 Objektiv:
Body Schwarz mit XF16-80mm
Body Silber mit XF16-80mm
Fehler vorbehalten, Liste noch nicht vollständig (noch nicht von Fujifilm bestätigt)

Für welche Fotografen ist die X-T4 interessant? Kamerawechsel? >>

X-T4 kaufen

Alle Links zu Calumetphoto:

Kamera silber >>

Kamera schwarz >>

Kamera silber mit 16-80mm F4 >>

Kamera schwarz mit 16-80mm F4 >>

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Details der Fujifilm X-T4 DSLM

in eigener Sache (Werbung für den individuellen Fujifilm-Fotokurs) –

Individueller Fujifilm Fotokurs X-System und GFX-System

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIn diesem besseren, individuellen Fujifilm Fotokurs, geht es nur um Ihre Fragen und ihre Kamera. Wir bauen auf Ihrem Vorwissen auf und erweitern ihr Können um Kameratechnik, Bildgestaltung, fotografisches Entdecken von neuen Motiven und viele andere Tipps und Tricks rund um das Fotografieren. Es kann in diesem Fotokurs auch um die Entwicklung Ihrer wertvollen Fotos in Capture One, Lightroom oder Luminar 4 gehen. Ausführliche Informationen finden Sie hier:

Fotokurs Fuji X-System >>

Fotokurs Fuji GFX-System >>

Fujifilm Kameras und Objektive

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer Fotokurse sowie Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Fotoamateure und ambitionierte Fotografen. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

1 Kommentar

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.