Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Das Gabelprojekt

Artikel ursprünglich verfasst am 22. Februar 2015

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: Abstraktes / Stillleben

Erst wollten wir in den Grugapark zum Parkleuchten. Als dann das Wetter sehr schlecht war, hatte Peter eine Idee. Wir wollten Gabeln fotografieren. Wir sind ins Fotostudio gegangen und mussten erst einmal einen Tisch aufbauen. Dann haben wir noch eine Lampe von links aufgestellt. Darauf habe ich mit weißen Handschuhen die Gabeln gelegt.

Ich habe sie dann aus verschiedenen Perspektiven fotografiert. Ich habe die Gabeln immer wieder umgelegt. Es hat mir Spaß gemacht. Später haben Peter und ich die Fotos auf dem Computer bearbeitet. Dabei haben wir darauf geachtet, dass die Goldene Spirale richtig lag. Sie musste dort liegen, wo das Auge hin gucken soll.

(Anm. der Redaktion zu Das Gabelprojekt: Bildbearbeitung in Lightroom mit Hilfe der Redaktion. Luise ist 9 Jahre alt).

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: Abstraktes / Stillleben

Autor: Luise

Ich bin Luise. Ich schreibe gerne und fotografiere gerne.

11 Kommentare

  1. Super schöne Bilder, Luise! :-)

    Beantworten
  2. Liebe Luise, was gäbe ich doch dafür, wenn ich in deinem Alter mit der Fotografie angefangen hätte! Toll! Ich wünsche dir, dass du bei dem Hobby bleibst, denn deine Fotos sind wirklich klasse. Mir gefällt, wie du mit der Perspektive und den Schattenwürfe spielst. Da hattest du wirklich eine prima Idee, die du sehr ansprechend umgesetzt hast. Lieber Gruß, Maike

    Beantworten
  3. Wow, ganz außergewöhnliche und tolle Bilder, Luise! Ich würde mir wünschen, ich hätte auch nur einen Hauch Deiner Kreativität!
    LG
    Britta

    Beantworten
    • Liebe Britta,danke für das Kompliment. Ich freue mich über alle Kommentare. Deine Luise

      Beantworten
  4. Woow, ich bin baff was für schöne Foto`s man mit Gabeln machen kann.

    Die sind ja einfach mal super toll in Szene gesetzt. Ganz, ganz toll!!!

    LG

    Susanne

    Beantworten
  5. Wie wunderschön , weniger ist halt mehr !!!!! Würde ich Besteck produzieren wäre es eine tolle Werbung , wo man sofort erkennen kann worum es geht !!!

    Hoffentlich zeigst du uns mehr von dir !!

    Dagmar

    Beantworten
  6. Wow… Wirklich toll gemacht. Minimalismus, wie ich ihn liebe! Ich hoffe wir sehen mehr von Luise :)

    Beantworten
  7. Ganz tolle Fotos, Luise, ich bin begeistert, was du aus den Gabeln gemacht hast. Du hast Talent! Sehr, sehr schön!

    Beantworten
  8. Liebe Luise,

    so viele Kommentare hat ja kaum jemand erhalten! Das freut mich sehr, weil Du wirklich tolle Fotos gemacht hast. Nicht nur das, Du hast auch noch sehr schön beschrieben, wie es dazu kam. Ich freue mich sehr auf die nächsten Fotos von Dir. Du darfst hier immer gerne Deine Fotos zeigen. Als nächstes vielleicht die Fotos vom Parkleuchten in Essen.

    Herzlich, Peter

    Beantworten
  9. Tolle Idee! Super cool! Könntest ja auch mal unsere Besteckkästen fotografieren. Also: Ganz gespannt warten auf Deine nächsten fotografischen Kunstwerke
    Deine
    Großeltern

    Beantworten
  10. Seitdem du, liebe Lulu, deine Fotoserie veröffentlicht hast, grummelt es in unserer Besteckschublade. Ob die Gabeln darin meckern, dass wir sie bisher nur als Ess-Werkzeug benutzt haben? Wenn ich nächstens von einer Gabel gepiekst werde, weiß ich sicher, dass die Bande für ein höheres „Ansehen“ kämpft. Ich werde mich dann sofort bei dir beschweren – ehrlich!

    Beantworten

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.