Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Capture One 20 – Neue Version – Neue Funktionen – Upgrade?

Artikel ursprünglich verfasst am 5. Dezember 2019

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: Capture One

Capture One 12 wird durch Capture One 20 abgelöst. Wer sich mit Capture One noch nicht auskennt, oder Capture One (C1) bereits lizenziert hat, den werden unsere Infos zu den neuen Funktionen der Version 20 interessieren. *fotowissen beantwortet außerdem die Frage: Lohnt sich ein Upgrade von C1 V12 auf C1 V20?

Capture One Pro 20 - Neue Version - Neue Funktionen - Upgrade?

Capture One Pro 20 Neue Funktionen und Bedienelemente – Lohnt ein Upgrade?

Warum Capture One Pro 20 nicht Version 13 wurde

Es gab die Möglichkeit C1 Pro 13 herauszubringen. Jedoch orientiert sich der Name der Version 20 jetzt am kommenden Jahr 2020. Das erschien dem Hersteller Phase One sinnvoller. In den kommenden Versionen dürfen wir dementsprechend eine Anlehnung an das Erscheinungsjahr erwarten (Capture One Pro 21 im Jahr 2021).

Das neue Capture One 20

Die neue Version von Capture One wurde veröffentlicht. Hier sind die Infos für die Fotografen, die Capture One Pro 20 kaufen oder von Version 12 upgraden möchten (Fotografen die C1 gemietet haben, betrifft dies nicht):

Capture One erwerben

Informationen zu den Lizenzen (einmalig zahlen, keine Miete!):

  • Capture One Pro 20 ist die Vollversion für alle RAW-Kameratypen*, die unterstützt werden
  • Capture One Pro Fujifilm 20 unterstützt ausschließlich RAW-Dateien von Fujifilm Kameras* (preiswerter als Vollversion)
  • Capture One Pro 20 Sony unterstützt ausschließlich RAW-Dateien von Sony Kameras* (preiswerter als Vollversion)

*Liste der unterstützen Kameras >>

Vergleich Capture One 12 mit Funktionen von Capture One 20

Wer C1 12 kennt, weiß dass diese Software eine hervorragende Alternative zu Adobe Lightroom ist. Zwar hat Capture One Pro keine so umfangreichen Bildverwaltungsfunktionen wie Lightroom CC, jedoch ist es in der Bildbearbeitung Adobe Lightroom in vielen Punkten überlegen. Diese Artikel zeigen die Funktionen im Vergleich:

Funktionen C1 V12 im Vergleich zu Lightroom >>

C1 Pro Bildbearbeitung – Ersatz für Adobe Lightroom >>

Die folgenden Funktionen in Version 20 sind neu:

  • Scrollen der Werkzeuge (Bedienung)
  • Erweiterte HDR-Funktion
  • Verbesserte Rauschunterdrückung
  • Neuer Farbeditor
  • Neues Crop-Werkzeug
  • Ebenen kopieren

Video Neue Funktionen Capture One Pro 20 versus Capture One Pro 12

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Video zeigt die Änderungen von Capture One Pro 20, so dass Sie selbst entscheiden können, ob sich ein Upgrade lohnt.

*fotowissen YouTube Videos

Unseren YouTube Kanal abonnieren und nie wieder ein Video verpassen:

Scrollen der Werkzeuge in Capture One Pro 20

Wenn Sie keinen sehr großen Monitor einsetzen, dann wurden in Capture One Pro 12 die Werkzeuge im Browser geschlossen, die wegen der begrenzten Höhe des Monitors nicht passten. In Capture One Pro 20 existiert jetzt ein Scrollbalken, mit dem wir Fotografen die Werkzeuge nach oben oder unten scrollen können. Diese Funktion erleichtert die Bildbearbeitung sehr.

Der Vergleich zwischen V12 und V20 offenbart aber nicht nur einen Scrollbalken für die Werkzeuge (hier links), sondern auch, dass man bestimmte Werkzeuge im obigen feststehenden Bereich fixieren kann. Kleinere Bedienelemente haben sich ebenso geändert. Das Werkzeug für die automatischen Anpassungen ist jetzt ein Zauberstab, der auch oben unter der Menüleiste zu finden ist. Einige Tastatur-Abkürzungen haben sich ebenso geändert.

Neues HDR-Werkzeug

Das HDR Werkzeug in C1 war niemals eine Funktion, um aus einer AEB-Serie ein HDR-Bild zu erstellen. Dafür jedoch konnte man in Version 12 die Lichter und Tiefen wiederherstellen. Das HDR-Werkzeug  wurde in V20 um die Funktionen Weiß und Schwarz erweitert (siehe Bilder). Fotografen können diese Funktion auch in den Tonwertkurven korrigieren, es handelt sich also um eine kosmetische und gleichzeitig bedienungsfreundliche Korrektur.

Im Vergleich zur V12 sind aber die Regler jetzt mittig, dass heißt die Lichter und Tiefen können sowohl wiederhergestellt (Regler nach links), als auch verstärkt werden (Rechler nach rechts). Vergleich der HDR-Werkzeuge in beiden Versionen:

Neue verbesserte Rauschunterdrückung

Ob und wie sich die Rauschunterdrückung verändert hat, ist für den Anwender schwer zu erkennen. Nur der genaue Vergleich von C1 12 mit C1 20 offenbart, dass die neue Rauschreduktion tatsächlich besser funktioniert. Wer demnach viel im Dunkeln aus der Hand fotografiert, für den lohnt sich ein Upgrade auf V20.

Neues Freistell-Werkzeug

Das Freistell-Werkzeug hat die wohl nützlichsten Veränderungen erfahren. Bei gedrückter Shift-Taste können Sie die Proportionen beim freistellen einhalten. Mit gedrückter Alt-Taste verkleinert sich der Ausschnitt zur Bildmitte hin. Auch beide Tasten gleichzeitig zu halten, kann in vielen Fällen zu einem Erfolg führen. Gleichzeitig mit diesen Erweiterungen des Freistell-Werkzeuges, ist es jetzt möglich den Rahmen außen zu drehen. Alle diese Funktionen verlangen nach einem schnellen Mac oder PC, da sie sonst anfangen zu hakeln. Das neue Freistell-Werkzeug (engl. Crop-Tool) erinnert an Adobe Lightroom.

C1 20 - Neues Freistell-Werkzeug mit Rotation (Crop-Tool)

Neues Freistell-Werkzeug (Crop-Tool) in C1 20

Ebenen kopieren

In der C1 12 konnte man zwar ebenfalls Ebenen mit Änderungen in ein anderes Bild kopieren, jedoch ausschließlich alle Ebenen auf einmal. In der neuen C1 Version 20 ist es jetzt möglich bestimmte Ebenen beim Kopieren zu berücksichtigen.

DNG Unterstützung

Gerade auch für neue Kameras, die noch nicht offiziell von PhaseOne unterstützt werden, können Fotografen jetzt ihre RAW-Daten in ein DNG wandeln und in C1 20 bearbeiten. Noch ein Vorteil: Adobe Lightroom kann HDR-Fotos aus mehreren Einzelfotos (3, 5, 7, 9 Bilder) erstellen. Dabei erzeugt Adobe Lightroom ein DNG aus mehreren Einzelaufnahmen, welches sich wie ein anderes RAW-Bild noch sehr gut bearbeiten lässt. Auch diese HDR-Fotos können nun in C1 20 weiter bearbeitet werden.

Positives und Negatives in C1 Pro 20

Pluspunkte C1 Pro 20Negativ C1 Pro 20
Verbesserte Bedienung
+ Ebenen kopieren
+ Scrollen
+ Freistellen
Freistellen und Drehen nicht in der Symbolleiste rücksetzbar
Freistellwerkzeug langsam
Bessere RauschminderungKeine Protokollfunktion
Verbesserter FarbeditorKeine Ansicht in Unterordnern
HDR-Funktion bedienungsfreundlicherFehlende automatische Trapezkorrektur (stürzende Linien)
DNG-Dateien können bearbeitet werdenFehlende Übersicht in Bibliothek
z. B. Objektive, ISO, Kameras,...

Lohnt sich ein Upgrade auf Capture One Pro 20?

Die Version 20 der erfolgreichen Bildbearbeitung aus dem Hause Phase One wurde im Vergleich mit der Vorgänger-Version 12 um einige Punkte erweitert. Dazu gehören Bedienungsverbesserungen, erweiterte HDR-Bearbeitung, Rauschunterdrückung, Farbeditor und das Crop-Werkzeug.

Ob Ihnen als Fotografen diese Erweiterungen das Upgrade wert ist, bleibt eine Frage der Anwendungen. Während dem Profi, der die Software-Lizenzierung absetzen kann, diese Funktionen wertvoll vorkommen, ist ein Upgrade für den Hobbyfotografen recht teuer. Mit immerhing EUR 169,- schlägt das Upgrade der Vollversion kräftig zu Buche. Die Versionen C1 Pro 20 Fujifilm und C1 Pro 20 Sony sind um die gleichen Funktionen erweitert worden, wie die Vollversion und kosten im Update von V12 auf V20 EUR 99,-.

In jedem Falle lohnt sich eine Neuanschaffung von C1 Pro 20, wenn Sie zum Beispiel eine Alternative zu Lightroom suchen.

Meinung zu Capture One Pro 20

Phase One benötigt offenbar Geld, denn diese Änderungen von V12 auf V20 haben keinen wirklichen Versionssprung von 12 auf 20 verdient. Es fehlen wichtige Funktionen in der Bibliothek, wie der Überblick und die Selektion einzelner Kameras, Objektive, ISO, …. Vergessen wurde ebenfalls der Blick auf Fotos in Unterordnern. Das Freistellwerkzeug ist langsam und wurde nicht zu Ende gedacht. Immer noch fehlt eine Protokollversion. Insgesamt ist das Upgrade eine Enttäuschung, auch wenn einige neue Funktionen nützlich sind.

Für Profi-Fotografen steht außer Frage, dass es sich lohnt upzugraden. Für Hobbyfotografen, die großen Wert auf Qualität legen, genügt auch die bisherige Version 12 von C1. Es ist kein Upgrade nötig.

Außer Frage steht aber, dass sich eine Neu-Lizenzierung lohnt, wenn man eine hervorragende Bildbearbeitungssoftware mit den ausgereiften Funktionen von Capture One Pro sucht. Ein wirklicher Vorteil zu Adobe Lightroom besteht auch darin, dass man C1 Pro Vollversion auf 3 Rechnern installieren darf (die Fujifilm- oder Sony-Version auf 2 Rechnern).

Capture One erwerben

Support Capture One >>

In eigener Sache:

Individueller Capture One Kurs

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIn diesem individuellen Capture One Kurs lernen Sie schnell und intensiv. Ich, Peter Roskothen, gebe den individuellen Capture One Fotokurs, der für Sie als Einsteiger wie Fortgeschrittener gleichermaßen geeignet ist. Gerne zeige ich Ihnen den professionellen Ansatz dieser Software inklusive dem effektivsten Workflow für Ihre Bilder.

Erlernen Sie schnell den Workflow für bessere Bilder mit C1 Pro

Einer der großen Vorteile dieses Kurses ist, dass sie alle Ihre Fragen stellen können und Antworten erhalten. Sie können den Termin individuell mit mir vereinbaren. Hier alle Infos zum individuellen Capture One Fotokurs:

Individueller C1 Kurs >>

Fotoschulung Fotokurs Capture One Bildbearbeitung

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Capture One 20 – Neue Version mit neuen Funktionen – Lohnt sich ein Upgrade?

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: Capture One

Autor: Peter Roskothen

Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

14 Kommentare

  1. Sie schreiben:
    Für alle Käufer der Capture One 12, die nach dem 23. Oktober 2019 lizenziert haben, ist das Update auf Capture One 20 kostenlos.

    Ich habe aktuell Capture One 11 lizenziert. Wenn ich jetzt (also heute am 29.11.2019) auf Version 12 upgrade, ist dann für mich auch CaptureOne 20 kostenlos? Oder gilt dies nur für Neu-Käufe von Version 12?

    Beantworten
    • Ja, die neue Version Capture One 20 müsste im Upgradepreis inklusive sein. Bitte legen Sie mich da nicht fest, sondern probieren es einfach aus. Sie können in diesen Tagen auch noch das Capture One-Black Friday Angebot wahrnehmen. Dazu lagen sie sich in ihr Benutzerkonto bei PhaseOne ein und wählen ein Upgrade auf Version 12. Hier ist dann erklärt, dass auch Version 20 inklusive ist, aber erst beim Erscheinen ausgeliefert wird. Später im Warenkorb können Sie dann den Code eingeben und sehen, was sie sparen. Dies ist vor dem eigentlichen Bezahlvorgang möglich.

      Beantworten
      • Herzlichen Dank für die schnelle und hilfreiche Anwort.

  2. Sehr geehrter Herr Roskothen,

    ich nutze Capture One 12 und habe gestern auf Capture One 20 upgedated und gleich ein Abo bestellt.
    Ergebnis: Nun muß ich Capture One 12 und Capture One 20 parallel betreiben, denn die Daten der 12er-Version sind nicht automatisch in die 20er- Version migriert.
    Unbefriedigend.
    Haben Sie einen Rat?

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr
    Lothar Mayer

    Beantworten
  3. @ Lothar Mayer

    Bei mir werden die Daten immer dann umgewandelt, wenn ich den entsprechenden Katalog aus der NEUEN C1-Version heraus öffne. Habe zwar die Kaufversion, sollte aber egal sein.

    Gruß
    HolgerF

    Beantworten
  4. Hallo Peter,

    danke für den Bericht. Nachdem ich V20 installiert habe, diese Fragen:

    1. CROP: Die Shift-Taste bewirkt bei mir leider nichts. Hatte deine Beschreibung so verstanden, dass damit ein Bild unabhängig von dem gerade eingestellten Crop-Seitenverhältnis die Proportionen des Bildes nicht verändert werden. Das fände ich SEHR hilfreich!!

    2. CROP: Was meinst du mit »Auch beide Tasten gleichzeitig zu halten, kann in vielen Fällen zu einem Erfolg führen.«?

    3. TABELLE: Was meinst du mit »Fehlende Übersicht in Bibliothek
    z. B. Objektive, ISO, Kameras,…«? Nach all den Kriterien kann doch gefiltert werden?

    Ansonsten ist das Upgrade tatsächlich etwas dünn…

    Besten Gruß
    Holger F.

    Beantworten
    • Hallo Holger,

      Ich habe ein Video hinzugefügt, in dem Ihre Fragen vermutlich alle beantwortet werden.

      Herzlich,
      Peter Roskothen

      Beantworten
      • Danke für den Tipp – ich bin zu blöd, den Link zu entdecken ?

  5. @Holger – hatte ich gestern eingebaut, hat aber nicht geklappt. Manchmal ist das zum verzweifeln. Jetzt ist der Link aber drin. Viel Spaß damit!
    Herzlich, Peter

    Beantworten
  6. Hallo
    Ich habe vor 30 Tagen Capture One 12 gekauft und konnte nun kostenlos auf Capture One 20 updaten.
    Nun habe ich das Problem, dass ich zwei installierte Programme mit je ca. 620 MB Datenmenge (für jede Version eine) auf dem System am laufen habe.
    Kann ich Capture One 12 problemlos deinstallieren, ohne dass Capture One 20 Schaden nimmt?
    Ich möchte nur noch mit C1 20 arbeiten. Wenn ich C1 20 geöffnet habe und C1 12 deinstallieren will, werde ich aufgefordert, C1 20 zu schliessen. Deshalb bin ich nun verunsichert.
    Danke für eine hilfreiche Antwort.

    Beantworten
    • Guten Tag Frau Thürig,

      *fotowissen leistet nicht den Support für den Hersteller Phase One. Das sollten Sie mit PhaseOne klären. Ich werde Ihnen aber trotzdem eine kostenlose Antwort geben: Machen Sie ein Backup Ihres Rechners und probieren Sie es aus. Es sollte funktionieren.

      Herzlich,
      Peter Roskothen

      Beantworten
      • Besten Dank!

  7. Hallo Peter

    Vielen Dank für deinen Beitrag zu C1 Version 20. Ich habe bisher fast alle Upgrades zur Software geholt doch dieses Mal werde ich aussetzen. Ich hätte mir eine verbesserte Reperatur Stempel Version gewünscht um öfters ohne PS arbeiten zu können. Die Version 12 läuft bei mir zügig und Stabil was in den Vorgänger Versionen nicht immer der Fall war. Die Version 20 bietet zu wenig Neuerungen die ich so oder so über Plugins ergänzt hatte.
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir und nochmals Danke für die Informationen.
    Gruß Sven

    Beantworten

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.