FotoNEWS Das Canon R System Featured FotoWissen Fujifilm *Meinung

Canon greift Fujifilm an – Neue Kameras

Canons Angriff auf Fujifilm APS-C

Meinung: Canon greift Fujifilm an und bringt zwei neue APS-C Kameras zu einem bewusst gewählten Termin. Die neue Canon EOS R10 und EOS R7 sollen Fujifilm offenbar das Wasser abgraben. Kann das gelingen? Hat Canon Vorteile gegenüber Fujifilm?

Canons Angriff auf Fujifilm APS-C

Zwei neue Kameras mit APS-C sind sowohl bei Canon, als auch bei Fujifilm geplant. Fujifilm möchte zum 31.05.2022 vermutlich die X-H2 und X-H2s vorstellen. Noch ist unklar, ob es sich um zwei APS-C Kameras oder vier Kameras mit verschiedenen Auflösungen und Möglichkeiten handeln wird. Einige die bereits einige mögliche Spezifikationen bekannt sind:

Fujifilm X-H2

  • 26 Megapixel oder 40 Megapixel APS-C Sensor
  • 8K Video
  • Preis vermutlich etwa € 2.500,-

Fujifilm X-H2s (wie X-H2 aber mit:)

  • Tierautofokus
  • CFExpress Karte und SD-Karte Typ B
  • 6K Video und 4K 120p
  • Klappdisplay

[/mks_one_half][/mks_col]

Fujifilm X-H2
Wird die Fujifilm X-H2 wie die X-H1 (Foto: Fujifilm) aussehen?

Quelle: Fujirumors

Canon hat seit der Vorstellung der spiegellosen Systemkameras (DSLM) EOS R bereits mehrere Vollformatkameras für seine RF-Objektive auf den Markt geworfen. Bekannt sind die EOS RP, EOS R6, EOS R5 und EOS R3 (mit Augensteuerung des AF). Die Vollformat R-Systemkameras und RF-Objektive verzeichnen Erfolge und sind im Gegensatz zu Fujifilm relativ teuer. Canon bringt zum 24.05.2022 gerüchteweise die EOS R7 und EOS R10 auf den Markt. Zwei APS-C Kameras mit dem neuen R-Bajonett für Einsteiger und Fortgeschrittene FotografInnen:

Canon EOS R10

  • 24.2 Megapixel
  • 15-23 Bilder pro Sekunde (Mechanisch, Elektronisch)
  • 1x UHS-II Speicherkarte (SD-Karte)
  • HDR PQ
  • Preis unbekannt

Canon EOS R7

  • 32 Megapixel APS-C BSI Image Sensor
  • 20 Bilder pro Sekunde
  • DIGIC X
  • 1x CFExpress Karte & 1x SD Karte
  • 4K @ 60fps
  • 1080p @ 240 fps
  • C-Log 3
  • Neueste Blitztechnik
  • Design ähnlich der Canon EOS R6 und R5
  • Angekündigt für den Juli 2022
  • Preis unbekannt

Auch zwei leichte Kitobjektive für die APS-C Kameras plant Canon offenbar:

  • Canon RF-S 18-45mm f/3.5-5.6
  • Canon RF-S 18-150mm f/3.5-6.3
Canon EOS R6
Bereits die Canon EOS R6 ist sehr erfolgreich in Sachen Sport, Action und Wildlife (Foto: Canon).

Quelle: Canon Rumors


Tipp: Dies ist eine der schönsten und praktischen Kamerataschen für kleines Gepäck. Ich nutze die Tasche regelmäßig für meine Ausfüge, bin begeistert von der Packgröße (EOS R5 und zwei Objektive plus Akkus, Filter, Getränk oder X-T4, 2 Objektive plus Akkus, …). Die Tasche schmiegt sich weich an und ist ganz leicht  (Testbericht):

Angebot
Kalahari SLR-Kameratasche k-31 Khaki bei Amazon
  • schultergurt
  • Tragegriff für einfachen Transport
  • Außentasche für kleines Zubehör

 

Meinung Canon versus Fujifilm

Die Canon EOS R10 soll offenbar eine preiswerte APS-C Kamera für Einsteiger werden, die Canons M5 und M6 ablöst. Der Preis wird vermutlich nah oder sogar unter dem der X-T4 sein (UVP € 1799,-) sein. Ich vermute einen Preis mit Kitobjektiv von unter EUR 2.000,-.  Die EOS R7 wird aufgrund der höheren Serienbildgeschwindigkeit und der CFExpress Karte für WildlifefotografInnen interessant, die mit einem RF 600mm oder RF 800mm und Tiererkennung eine starke Alternative zur Fujifilm X-H2S mit XF 150-600mm sein wird. Fujifilm wird Ende Mai den Tierautofokus vorstellen, sonst liefe der späte Rivale Canon dem Unternehmen zumindest in der beliebten Tierfotografie und Wildlifefotografie weit voraus. Und auch mit einer X-H2S und RF 150-600mm bleibt abzuwarten, wie sich die beiden Duellierenden in Sachen Bildqualität vergleichen lassen. Besonders interessant werden dabei die hohen ISO Bereiche der kleinen Sensoren sein, denn sowohl die Tierfotografie, als auch die Wildlifefotografie (Sport, Action) werden von hohen ISO Zahlen begleitet.

Vergleich Canon versus Fujifilm

Sind beide Unternehmen überhaupt vergleichbar? Fujifilm war Canon um einige Kameras und Objektive voraus, als Canon spät in 2018 endlich in den spiegellosen Systemmarkt einstieg. Danach allerdings hat der Goliath der Kamerabranche den David schnell eingeholt und teilweise überholt. Der Tierautofokus und Tieraugenautofokus fehlt noch im Mai 2022 bei Fujifilm und macht die Canon R6 und R5 besonders attraktiv für Wildlife- und TierfotografInnen. Auch ist der Autofokus von Canon schnell und zuverlässig. Nicht jede Fotografin benötigt diese Funktionen, sie sind aber ein deutlicher Vorteil für Canon. Zu spät steigt auch Fujifilm auf die CFExpress Karten um, die eine hohe Seriengeschwindigkeit der Kamera für lange Bildfrequenzen garantiert. Auch hier muss Fujifilm nachziehen, denn die Serienbildreihen dürfen keine zeitliche Beschränkung mehr bekommen.

Canon hat den Nachteil, keine äquivalenten Objektive für APS-C Kameras im Köcher zu haben. Fujifilm hat die Nase vorn, bei der Auswahl der Brennweiten mit kleinerem Durchmesser und geringem Gewicht. Aber auch dort hat Fujifilm ein Problem, denn es hat nur wenige Objektive, die eine hohe Auflösung von 40 Megapixeln unterstützen. Das wird uns Fotografen zunächst wenig auffallen, aber bei Vergleichstest mit den Canon RF-Objektiven wird sich zeigen, ob Fujifilm mit den neu konstruierten Linsen XF23mmF1.4 R LM WR, XF33mmF1.4 R LM WR, XF10-24mmF4 R OIS WR und dem erwarteten XF56mm WR, XF150-600mm WR  mit den teuren Canon RF Objektiven konkurrieren können.

Vielleicht ist bei der Technik auch das Design und die kompakte Größe oder die Handhabung der Kameras entscheidend. Es bleibt abzuwarten, ob Canon die Schärfentiefe endlich mit Druck auf den Auslöser sichtbar machen wird, und ob Fujifilm den Fehler begeht das PSAM-Wahlrad dauerhaft einzuführen. Es wird schwierig für Fujifilm mit dem technologisch hochwertigen Canon Autofokus zu konkurrieren. Der Zeitpunkt für die Canon Präsentation am 24.05.2022 ist bewusst eine Woche vor dem Termin von Fujifilm Summit am 31.05.2022 gewählt und ein ganz offenes Zeichen des Angriffs von Canon auf Fujifilm.

Spannende Zeiten kommen auf uns zu. Wir bleiben dran.

*fotowissen bleibt am Auslöser: Wenn Sie den Newsletter abonnieren, werden sie ständig auf dem Laufenden gehalten. Neben dem wöchentlichen Newsletter gibt es zu wichtigen Neuigkeiten auch einen Sondernewsletter.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Canon greift Fujifilm an – Neue Kameras für Einsteiger


In eigener Sache (Werbung für die besten Fotokurse seit es Handbücher gibt):

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenIndividueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung

Möchten Sie tiefer in die Bildbearbeitung einsteigen, an einer guten Software arbeiten, das Ziehen der Regler verstehen und selbst Bilder mit WOW-Effekt aus Ihren Fotografien erzeugen? Dann sind Sie richtig beim individuellen Fotokurs Bildbearbeitung, der genau auf Ihrem Wissen aufbaut und Ihnen garantiert große Augen Ihrer Verwandten und Freunde beschert:

Individueller Online-Fotokurs Bildbearbeitung >>

Individueller Online Fotokurs Fotoschule Roskothen
Individueller Online Fotokurs Bildbearbeitung Fotoschule Roskothen

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

Möchten Sie noch schönere Fotos belichten und damit Ihre Lieben überraschen? Möchten Sie wissen, wie Ihre Kamera im Detail funktioniert? Oder sind Sie schon länger dabei, benötigen aber noch mal einen richtigen Schub nach vorne, was die Kunst des Sehens, die Bildgestaltung und die Kunst des Fotografierens angeht? Dann ist der individuelle Fotokurs der beste für Sie, denn hier können Sie alle Ihre Fragen stellen, wir gehen genau auf Ihre Kamera ein und bauen einfach schnell Ihr Wissen aus:

Individueller Online-Fotokurs Fotografie >>

Individueller Online-Fotokurs Fotografie

 

Canon greift Fujifilm an - Neue Kameras - *fotowissen

Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

5 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

    • Janis, das ist eine gute Frage zum PSAM-Wahlrad. Ich vermute Fujifilm sieht seine Entwicklung nicht als Fehler und möchte jetzt auch Mainstream sein.
      Wenn Sie jedoch jemandem ohne Kenntnisse der Kameratechnik eine Fujifilm X-T4 in die Hand drücken und sagen: Bitte mal ISO 500, 1/1000s und Blende 4 einstellen, dann ist das in 10 Sekunden erledigt. Das ist bei anderen Kameras mit PSAM schwieriger. Und dazu kommt, dass Fujifilm mit den Bedienungselementen einer X-T4 ein Alleinstellungsmerkmal hat, welches die Kunden schätzen. Ich bin der Meinung dass das PSAM-Wahlrad deshalb ein Fehler ist. Aber das ist nur meine Meinung.

      Gruß,
      Peter R.

  • Canon hat doch kaum ein vernünftiges Glas für die kleinen Sensoren, während fujifilm schon ein exquisite Angebot hat. Und diese ständige Diskussion ob diese Objektive die Auflösung schaffen halte ich für sehr überzogen. Ich hätte damals an meiner Nikon D800 auch sehr alte Gläser, die aber mit den 36mp absolut keine Probleme hatten und bei Fuji muss man sich ja um das 18er,v23er, 90er das 33er und Makro wohl absolut keine Gedanken machen. Auch das 50-140 oder das 70 bis 300 kommen für mein Dafürhslzen locker damit klar, so gut wie die sind. Den größten Fehler begeht fuji mit der Änderung der Wahlrader, denn die sind für meine Verhältnisse erstens die eindeutig praktikable Lösung für jeden Fotografen und auch etwas besonderes. Die S10 war nicht wegen ihrer Räder so erfolgreich, sondern eher wegen des Preises und der Leistung. Das hat man wohl leider missverstanden.

  • Ich glaube, mit dem PSAM Wählrad hat Fuji die Fotografen im Visier, die das von anderen Marken kennen. Auch könnten sie mit der XH-2s in den Profibereich vordringen, wo die klassische Bedienung der Fujis noch nicht so richtig angekommen ist. Canon hat bei der R7/R10 den Vorteil, dass auf viele Objektive zurückgegriffen werden kann. Die meisten sind zwar im VF, aber im APS-C soll ja auch noch was kommen.

  • Hallo, bei einer Kaufentscheidung spielen viele Faktoren eine Rolle.
    u.a. Fujifilm hat den X-Trans-Sensor + Filmsimulationen. Das Angebot an
    gebrauchten Festbrennweiten und Objektive ist viel grösser bei Fujifilm.
    Vergleicht man die EOS R10 mit der Fujifilm X-E4 bekommt man bei der X-E4
    viel mehr für sein Geld. Meine Meinung ist das viel bessere Preis – Leistung bekommt man bei
    Fujifilm. Grüssle Jens.

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Beiträge letzte 30 Tage

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>