Buchrezension Fotografie Fachbücher Analoge Fotografie Aktuell Bildbearbeitung und Software

Buchrezension Absolut Analog – dpunkt Verlag

Buchrezension Absolut Analog – dpunkt Verlag: Ein Buch zur analogen Fotografie mit vielen Tipps und Tricks. *fotowissen hat es gelesen und möchte Ihnen den Überblick verschaffen:

Buchrezension Absolut Analog

Cover Buchrezension Absolut Analog - dpunkt VerlagDie Autoren Monika Andrae und Chris Marquardt haben ein 332 Seiten schweres Buch geschrieben, welches sich mit der analogen Fotografie beschäftigt. So zumindest lässt es der Titel „Absolut Analog“ vermuten. Doch meine erste Kritik muss mit dem Titel leider schwer ins Gericht gehen, denn der ist irreführend. Analoge Fotografie und digitale Weiterbearbeitung müsste die Publikation heißen. Wer die Dunkelkammertechniken sucht, wird sie in diesem Werk nämlich schmerzlich vermissen. Für solche Interessenten allerdings gibt es ein Buch mit dem Titel „Analog Fotografieren und Entwickeln“ im mitp-Verlag.

Damit jedoch ist die größte konstruktive Kritik vom Tisch und ich habe es ausschließlich erwähnt, um Ihren Missverständnissen beim Kauf des Buchs vorzubeugen.

Inhaltlich

Inhaltlich sind so viele wertvolle Tipps im Buch Absolut Analog zu finden, dass sich der Kauf auch für Digitalfotografen lohnt. Mit dem Buch wird wesentlich klarer, wie Belichtung funktioniert, wie zu viel Technik auch verwirren kann und warum es für jeden Digitalfotografen angeraten wäre, auch die analoge Technik zu erlernen.

Das Werk gliedert sich in:

  • Warum analog?
  • Analog oder digital?
  • Kameras und Filmformate
  • Belichtung
  • Filme
  • Im Labor
  • Weiterverarbeitung
  • Präsentation
  • Aufbewahrung und Archivierung
  • Spaß am »geplanten Zufall«

Hybride Fotografie

Die analoge Fotografie, Entwicklung des Films und Digitalisierung plus Weiterbearbeitung in der Bildbearbeitungssoftware ist sicher nicht der klassische Weg, sondern spart die Dunkelkammer Belichtung von Abzügen aus. Allerdings macht diese Variante der analogen Fotografie in vielerlei Hinsicht auch einen passablen Weg aus, wenn wir nicht die Zeit und Lust für die Chemie haben.

Das Buch klärt gleich zu Beginn die Themen, warum wir analog fotografieren können und erläutert anschließend Kameras (analoge Kleinbildkamera, Mittelformatkamera und Großformatkamera) sowie Filmformate ausführlich. Die Erläuterungen gehen den Autoren gut von der Hand, das Buch ist mit Freude lesbar.

Auch alle weiteren Themen werden ausführlich beschrieben, auch wenn ich mir beim Thema „Belichtung“ noch mehr Informationen zur Spotbelichtungsmessung gewünscht hätte. Bemerkenswert ausführlich behandelt wird der Film. In diesem Kapitel zeigt sich viel Erfahrung der beiden Fotografen, denn auch der Unterschied zwischen orthochromatisch, panchromatisch, superpanchromatisch und Infrarotfilm wird in Wort und Fotografie erklärt. Schwarzweißfilme, Farbfilme und Sofortfilme (Intantfilme) in Fotografien sind mit an Bord.

Im Labor zeigt das Entwickeln von Schwarzweißfilm und Farbfilm in allen Details. Es ist das umfänglichste Kapitel im Werk. Die Digitalisierung, die digitale Bildbearbeitung und Präsentation der eigenen, analogen Fotografien auf Negativfilm oder Diafilm jedenfalls werden von allen Seiten beleuchtet. Sogar ein Teil zum Experimentieren mit der Technik und abgelaufenen Filmen ist vorhanden.

Fotografien Absolut Analog

Die Fotografien der Publikation sind wundervoll. Das Buch ist reichlich bebildert. Es sind einerseits gute Produktfotos, andererseits künstlerische Fotografien, die uns die analoge Fotografie schmackhaft machen.

Fazit Rezension des Buchs Absolut Analog

Absolut Analog ist ein wertvolles Buch über die hybride Fotografie mit analogen Filmen, analoger Entwicklung und digitaler Weiterbearbeitung der Fotografien. In der Publikation stellen die Autoren Monika Andrae und Chris Marquardt Ihr Wissen zur Verfügung. Beide steckten eine Menge Arbeit in die Publikation. Die Tipps und Tricks sind unbezahlbar, der Preis von EUR 36,99 geht für das Hardcover-Buch vollkommen in Ordnung. Man könnte von einer Bibel der analogen Fotografie reden, würde nicht der Dunkelkammer-Prozess der Abzüge vollkommen ausgespart.

Das Buch verdient eine *fotowissen-Kaufempfehlung nicht allein für analoge Fotografen, sondern auch für Fotografen mit digitaler Kamera. Wer gerne analog fotografieren, die Filme selbst entwickeln oder in Auftrag geben möchte und anschließend digitale Weiterbearbeitung schätzt, der liegt mit dem Werk aus dem dpunkt-Verlag goldrichtig. Das Hardcover steht dem Buch gut, denn es kann ein immer wieder wichtiger Begleiter von Fotoamateuren und Profis werden. Aus meinem eigenen Buchregal möchte ich es nicht wegdenken.

*fotowissen Kaufempfehlung für Absolut Analog!

Printausgabe und PDF Absolut Analog

Cover Buchrezension Absolut Analog - dpunkt VerlagWertvoller Tipp: Wer das Buch als Printausgabe und PDF erwerben möchte, der kauft direkt auf der Webseite des Verlags. Mit dem PDF können Sie überall lesen (Tablet / Rechner) und vor allem nach allen Begriffen im Buch suchen! Bitte wählen Sie beim Bestellen den Punkt “Bundle”.

PDF und Buch beim Verlag >>

Alternativ: Buch bei Amazon >>

Weitere Informationen zum analogen Fotografieren

Alles zur analogen Fotografie >>

Buchrezension Analog Fotografieren und Entwickeln, mitp Verlag >>

Ist das Mittelformat besser?

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Buchrezension Absolut Analog – dpunkt Verlag

Buchrezension Absolut Analog - dpunkt Verlag - *fotowissen
Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

Analoge FotografieAktuellBildbearbeitung und SoftwareBuchrezension Fotografie Fachbücher

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

1 Kommentar

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Hallo Peter,

    vielen Dank für die wunderbare Buchrezension. Für mich ist sowohl das Buch, als auch der zugehörige Podcast der beiden, ein Must Have für Analog-/Hybridfotografen.

    Nachteil bei beiden, es besteht Suchtgefahr.

    Liebe Grüße,
    Bernhard

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Suche nach Kategorien

Beiträge letzte 30 Tage

Paypal Schenkung für *fotowissen

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Bericht hierzu >>

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Diese Links sind entweder mit einem Einkaufswagen-Symbol oder mit einem *-Symbol gekennzeichnet. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äußern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr …

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>
de_DEDeutsch