Das Canon R System Featured FotoWissen Objektive

Billige Objektive für Canon R Kameras

Für viele Fotoamateure sind die Canon RF-Objektive zu teuer. Eine Alternative sind billige Objektive für Canon R Kameras. Alles ganz einfach mit den *fotowissen Tutorial:

Vier M42 Objektive für Canon EOS R-Kameras

Foto oben von links nach rechts: Pentacon 135 mm F.28, Pentacon 50 mm F1.8, Meyer Optik Görlitz Telemegor 180 mm F5.5, Orestegon 29 mm F2.8. Der Artikel Billige Objektive für Canon R Kameras wurde im Februar 2022 für Sie publiziert und zuletzt im Juli 2022 überarbeitet.

Billige Objektive für Canon R Kameras (DSLM)

Es gibt Millionen alte und wunderbare Objektive, die ein schnödes Dasein fristen. Vielleicht haben Sie selbst noch M42-Objektive, Minolta-Objektive oder Canon-FD-Objektive, in Ihrem Bestand? Sie können die billigen Objektive auch gebraucht ersteigern oder kaufen. Schauen Sie mal bei Ihrem Fachhändler vorbei, der hat noch einige billige Objektive für Sie im Fenster liegen.

Die billigen Objektive montieren wir an eine spiegelnde EOS R, EOS RP, EOS R6 oder EOS R5 Kamera. Alte M42 Objektive benötigen lediglich einen preiswerten M42-RF Adapter (alle Links zu Amazon):

M42-RF Adapter >>

M42 RF Adapter URTH

Foto oben: M42 RF Adapter, mit diesem Adapter wird es möglich, M42 Objektive an einer Canon EOS R-Kamera zu verwenden.

Alte Minolta Objektive auf der EOS R? Das funktioniert tatsächlich. Sie benötigen einen MD-RF Adapter:

MD-RF Adapter >>

Mamiya 645 Objektive an der Canon EOS R-Kamera? Passt mit diesem Adapter:

Mamiya 645-EOS R Objektiv Adapter >>

Sogar alte Canon FD-Objektive können wir FotografInnen an einer modernen EOS R anbringen. Hierzu gibt es den FD-RF Adapter:

FD-RF Adapter >>

Billige Objektive M42 für Canon R-Kameras

Ich habe für Sie einige M42 Objektive an einer Canon EOS R5 Kamera ausprobiert. Diese Linsen kommen auch auf meinen Fujifilm-X-System-Kameras zum Einsatz. Sie passen mit dem M42-RF Adapter auf die EOS R5 und geben unseren Fotos einen ganz einzigartigen Bildstil. Das manuelle Fokussieren ist mit den Canon R-Kameras ein Kinderspiel, dank der Digitallupe und dem Fokus-Peaking.

Menüeinstellungen Canon EOS R Vintage Objektive

Für das Fotografieren mit alten Objektiven an Canon EOS R-Kameras müssen Sie außerdem im Menü einstellen, dass die Kamera auch ohne Objektiv auslöst. Der Grund dafür liegt in den fehlenden elektrischen Kontakten der alten Objektive und Adapter. Es werden keine Objektivdaten übertragen. Die Kamera denkt demnach, dass kein Objektiv am Gehäuse sei und löst nicht aus. Diese Einstellung müssen Sie ändern:

Tipp Gebrauchtkauf alte Objektive

Der sicherste Kauf ist beim Fachhändler, der Ihnen sogar auf alte gebrauchte Objektive eine Garantie gibt. Achten Sie auf saubere Linsen, indem Sie das Objektiv über eine nicht zu helle Taschenlampe, ein Diapult oder gegen den Himmel (nicht in die Sonne) halten. Es darf kein Fungus im Objektiv eingeschlossen sein. Das sieht aber auch der Fachhändler sofort für Sie. Schwieriger ist es im Internet, hier achten Sie bitte genau auf die Qualität und senden im Zweifel zurück. Da es sich nicht um riesige Beträge handelt, laufen Sie kein allzu großes Risiko, aber achten Sie darauf, dass Sie versichert sind.

Zwei M42 Objektive für die Canon EOS R

Foto oben: Zwei M42 Objektive für die Canon EOS R, montiert mit M42-RF Adapter an einer EOS R5.

Pentacon 50 mm F1.8

Das Pentacon 50 mm F1.8 M42 (auch Pentacon 1.8 / 50 mm genannt) ist ein preiswertes Normalobjektiv mit einer Naheinstellgrenze von 33 cm und Blende F1.8 bis F16. Es zeichnet scharf, hat ein ansprechendes, spezielles Bokeh und wir fokussieren ausschließlich manuell. Es sind in gutem gebrauchtem Zustand noch viele der Pentacon 50 mm F1.8 Objektive zu bekommen. Der Preis für ein altes Pentacon 50 mm F1.8 liegt etwa zwischen EUR 25,- bis 50,-.

Das Pentacon 50mm F1.8 ist eine wunderbare Festbrennweite mit außergewöhnlichem Bokeh.

Pentacon 135 mm F2.8

Das Pentacon 135 mm F2.8 M42 (auch Pentacon 2.8 / 135 mm genannt) gilt als Bokeh Monster. Diesen Eindruck kann ich bestätigen. Zudem ist das alte Objektiv schon ab der Offenblende F2.8 knackscharf und eine wirkliche Empfehlung. Es eignet sich wunderbar für Naturaufnahmen und Portraits. Die Preise liegen zwischen etwa EUR 25,- bis 60,-.

Das Pentacon 135mm F2.8 ist ein Juwel!

Bokeh Monster: Meyer Optik Görlitz Telemegor 180 mm F5.5

Das Meyer Optik Görlitz Telemegor 180 mm F5.5 M42 (auch Telemegor 5.5 / 180 mm genannt) gilt nicht nur bei mir als absolutes Bokeh Monster. Es zeichnet das interessanteste und schönste Bokeh, was ich erleben durfte. Das einfache und billige Objektiv für alle Kameramarken, die einen M42 Adapter nutzen können, ist ein Überflieger in Sachen Bokeh. Allerdings müssen Sie auch die Liebe zu einem solchen antiken Objektiv mitbringen, um es schätzen zu lernen. Die Vergütung der Linsen ist minimal, was unsere Fotografie mit dem Teleobjektiv anfällig werden lässt für Gegenlicht und Streiflicht. Der geringe Bildkontrast lässt sich aber in jeder Bildbearbeitungssoftware nachträglich erweitern und mithilfe der Regler verbessern. Besonders scharf ist die Linse nicht, aber das tut meiner Liebe absolut keinen Abbruch.

Die Preise für ein gut erhaltenes Telemegor 180 mm F5.5 liegen etwa zwischen EUR 45,- und 200,-. Es ist ein Juwel unter den M42-Objektiven! Absolute Empfehlung!

Das Telemegor 180mm F5.5 ist das Bokeh Monster!

Fazit Test Vintage Objektive an Canon R Kameras

Wenn Sie bereit sind, sich auf wundervolle neue Erfahrungen und einen einzigartigen Bildstil einzulassen, wenn Sie außerdem bereit sind manuell scharfzustellen, dann werden Sie mit diesen billigen Objektiven an Ihrer Canon R Kamera bereichert. Der einzigartige Bildstil unterscheidet Sie zudem von den Aufnahmen Millionen anderer FotografInnen. Die Objektive sind billig zu bekommen und alles, was Sie ansonsten benötigen, ist einen Adapter. Den Test hat sowohl der Adapter, als auch die alten Objektive bestens bestanden. Meine Empfehlung!

Alle Fotos wurden mit DxO PhotoLab entwickelt. Dieser Testbericht war ca. 40 Stunden Arbeit. Es wäre nett, wenn Sie die Links nutzen, damit ich auch in Zukunft so aufwändige Testberichte für Sie bereitstellen kann. Auch für einen Blick auf den individuellen Fotokurs unten bin ich dankbar.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Billige Objektive für Canon R Kameras


In eigener Sache (Werbung individueller Canon-Fotokurs)

Individueller Canon Fotokurs (Spiegelreflex und Spiegellose R-Kameras)

Fotograf und Fototrainer Peter RoskothenMöchten Sie gerne Ihre eigene Fotografie ausbauen, dazulernen und suchen einen besseren, individuellen Canon EOS R Fotokurs? Ich schule Sie (auf Wunsch auch Sie mit Partner*in / Freund*in) Fotografie für Einsteiger und Fortgeschrittene. Der individuelle Kurs schult Ihre Grundkenntnisse oder baut auf Ihren bestehenden Kenntnissen auf und wird genau auf Sie abgestimmt. Mehr noch: die Schulung macht großen Spaß und neben Theorie unternehmen wir auf Ihren Wunsch auch eine eigene Fotoexkursion:

Zum wertvollen individuellen Canon-Fotokurs >>

Individueller Fotokurs Canon EOS R-Kameras

Billige Objektive für Canon R Kameras - *fotowissen

Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

6 Kommentare

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

  • Hallo Herr Roskothen,

    danke für diesen schönen Beitrag, der mich inspiriert hat, mal meine alten Pentacon-Objektive hervorzukramen! Habe das 1,8/50, das 2,8/135 und noch ein Domiplan 2,8/50. Den Adapter auf EOS R habe ich bestellt, ebenso bei eBay noch ein Telemegor geschossen. Freue mich nun auf die Experimente, einfach aus Spaß an der Freud’!

    Herzliche Grüße,
    Ludwig Zell

  • Sehr geehrter Herr Roskothen,

    vielen Dank für Ihren praxisnahen und sehr informativen Beitrag. Ich kann Ihnen bestätigen, dass es eine große Freude bereitet, alten Objektiven ein zweites Leben einzuhauchen. Ich selbst bin gerne mit einem historischen Super Dynarex 4.0/135 (Mit Icarex-Bajonettanschluss) an meiner Vollformat DSLM unterwegs und habe einen großen Respekt vor den damaligen Objektiv-Konstrukteuren, die nur mit Rechenschieber und Zeichenbrett diese Qualität der Linsen erreichet haben.
    Ich habe zwei Ergänzungen zu Ihrem Beitrag:
    Die Anschlussmöglichkeiten für “Altglas” an spiegellosen Systemkameras sind sehr vielfältig. Von MFT-Kameras über APS-C und Vollformatkameras sind sogar für Fujifilm-G-mount Adapter verfügbar, um viele Objektiv-Bajonettanschlüsse zu realisieren.
    Auf zwei Punkte sollte noch bei der Adaptersuche geachet werden. Alte Spiegelrefelx-Objektive verfügen über einen Steuerstift, der die Blende vor der Aufnahme von Offenblende auf Arbeitsblende umschaltet. Auch wenn die meisten Adapter das berücksichtigen, ist es denkbar, dass bei sehr billigen Adaptern diese Funktion nicht berücksichtig wird. Weiterhin gibt es Objektive, deren Blendenöffnung von der Kamera mechanich oder auch elektronisch gesteuert wird. Mir fallen da zum Beispiel die alten Bessamatik-Objektive und die moderneren Minolta-AF-Objektive ein. Also bitte Vorsicht beim Kauf alter Objektive, die offensichtlich keinen Blendenring haben.

    Mit lieben Grüßen und weiterhin alles Gute

  • Sehr geehrter Herr Roskothen,

    Danke, für Ihre zweifelsohne interessanten Darstellungen alternativer Objektive zum Canon R-System.
    Ich nehme an, dass Sie versehentlich billig mit günstig verwechselt haben. Günstig bezieht sich umgangssprachlich meistens auf den Preis, billig hingegen bezieht sich u.a. auch auf die Qualität. Wer billig kauft, kauft meistens zweimal.

  • Sehr geehrter Herr Roskothen,

    Danke, für Ihre zweifelsohne interessanten Darstellungen alternativer Objektive zum Canon R-System.
    Ich nehme an, dass Sie versehentlich billig mit günstig verwechselt haben. Günstig bezieht sich umgangssprachlich meistens auf den Preis, billig hingegen bezieht sich u.a. auch auf die Qualität. Wer billig kauft, kauft meistens zweimal.
    Herzliche Grüße aus dem Norden,
    Klaus

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Beiträge letzte 30 Tage

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Erklärungen hierzu >>
(Link zu Amazon)

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

Der perfekte Monitor für Fotografen

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äussern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr...

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>