Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Bäume fotografieren – ein Spaziergang in der Kämpe

Natürliche Fakten der Urdenbacher Kämpe

Der kleine aber feine Ort Urdenbach liegt im Süden Düsseldorfs. Ein Spaziergang durch die dortige Kämpe lohnt sich für jeden Fotografen, der auf der Suche nach interessanten und außergewöhnlichen Bäumen unterwegs ist. Die Urdenbacher Kämpe ist mit 316 Hektar Fläche das größte Naturschutzgebiet Düsseldorfs. Sie ist ein typisches Stück alter niederrheinischer Kulturlandschaft mit Kopfweiden, Obstbäumen und wertvollen Feuchtwiesen. Sehenswert sind besonders die blühenden Obstbäume, denn dort gibt es rund 850 Birnbäume und 400 Apfelbäume. Aufgrund ihrer überregionalen Bedeutung wurde die Urdenbacher Kämpe in das europäische Schutzgebietssystem Natura 2000 aufgenommen und genießt seitdem internationalen Schutz.

Die Kämpe (von campus = Feld) liegt im Süden der Stadt an einem Altrheinarm. Sie umfasst ursprüngliche Naturflächen, wie zum Beispiel Auwälder. Die Landschaft wird sehr klar durch Baumreihen und Hecken gegliedert. Als intakte Auenlandschaft werden die nicht eingedeichten Flächen der Urdenbacher Kämpe regelmäßig vom Rhein überflutet. Hier lässt sich das Wirken des Stroms über die Jahrtausende gut nachvollziehen. Spaziert man entlang des Rheins, so ist die Niederterrassenkante allgegenwärtig. Die Bäume haben sich dem wechselnden Wasserstand angepasst und bieten, je nach Rheinpegel, einen wunderbaren Blick auf die teils bizarren Wurzelformationen.  Unterhalb der Kante haben sich im Bereich des Altrheins zahlreiche Feuchtstellen und Niedermoore gebildet. Zu Fuß kann man problemlos entlang der Kante spazieren und hat von dieser Seite auch teilweise guten Zugang zu den oberhalb liegenden Wiesen und Auen. Durch die abwechslungsreiche Vegetation ist dies sicher zu jeder Jahreszeit ein lohnender Spaziergang!

Fotografische Aspekte

Natürlich war ich mit Hund unterwegs, wollte aber auch eigentlich primär die Kämpe durchstreifen  und nach freistehenden, großen Bäumen schauen. Daher habe ich mir nicht allzu viele Gedanken über die Ausrüstung gemacht. Sicher sollte man hier im Vorfeld mehr Überlegungen anstellen und ggf. doch auch zumindest ein zweites Objektiv mitnehmen. Fotografisch stellt sich natürlich die Herausforderung einer ausgeglichenen Belichtung. Gerade wenn man am Baumstamm hinauf in den Himmel fotografiert, ergibt sich das Problem, entweder den Stamm oder aber die Baumkrone nebst Himmel richtig zu belichten. Gerade an einem Tag, wie ich ihn hatte (Himmel grau in grau), ist das eine Herausforderung, die aber in der Nachbearbeitung durchaus positiv gelöst werden kann 😉 .

Buchempfehlung

Vor meinem nächsten Spaziergang werde ich mich auf jeden Fall besser (oder überhaupt!) vorbereiten und mir nochmal das Buch von Charlie Dombrow: „Der Baum – Bäume beeindruckend fotografieren“  aus dem Franzis Verlag zu Gemüte führen. Oder aber zusammen mit *Fotowissen on tour durch die Kämpe streifen??? 😉

 

 

Ich würde mich freuen, wenn euch meine Auswahl gefällt!

 

Maike Lehmann

Autor: Maike Lehmann

Ich fotografiere mit einer Nikon D610und versuche mich in die digitale Fotografie und die verschiedenen Genres einzuarbeiten. Ich bin fasziniert von der Makrofotografie, versuche aber auch bewusst Abstecher in verschiedene andere Bereiche zu unternehmen. Früher habe ich gern gemalt und gezeichnet, es scheint als würden sich meine Vorlieben für Aquarelle und den Impressionismus auch in den Fotografien wiederfinden können. Ich bin auf der Suche nach meinem eigenen Stil und finde diesen Weg sehr spannend. Schaut gern bei Instagram vorbei: mai_leh
Ich freue ich über eure Kommentare!

Teile diesen Artikel auf

1 Kommentar

  1. Britta Dicken

    Liebe Maike,

    mit diesen Bildern geht mein Herz auf! Ich liebe Bäume und gerade die Nr. 7 hat es mir ganz besonders angetan. Wobei natürlich „Hund in Baumwurzel“ auch etwas ganz besonderes ist 😉
    Lediglich die Detailaufnahmen erscheinen mir persönlich ein wenig überbelichtet.

    Also, wenn eine Fotowissen-Tour ansteht, dann bin ich auf jeden Fall mit dabei!

    LG
    Britta

    Auf diesen Kommentar antworten

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.