Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Apple iMac Pro für Fotografen und Lightroom Bildbearbeitung

Artikel ursprünglich verfasst am 22. August 2019

Die neuen Apple iMac Pro für Fotografen bietet rasant schnelle Lightroom Bildbearbeitung. Was steckt dahinter und warum kann man einen Apple Mac gut kaufen? Infos und Tipps:

Apple iMac Pro 3.2GHz 27Zoll

Viele Fotografen bevorzugen den Apple Mac für die Bildbearbeitung

Weniger Arbeit mit dem Rechner bedeutet mehr Zeit für Bildbearbeitung und Fotografie

Das Backup von TimeMachine ist lebenswichtig für die eigenen Bilder

Apple iMac Pro für Lightroom-Bildbearbeitung

Ein guter Freund sagte mir: der neue Apple iMac Pro ist rattenschnell mit Lightroom, Photoshop und anderer Bildbearbeitung. Grund genug sich die Vorteile und Nachteile der Apple Rechner anzusehen. Was ist dran an der Performance und dem Apple iMac Pro?

Der neue Apple iMac Pro ist nicht billig aber preiswert. Die c´t hatte bereits vor Jahren vorgerechnet, dass ein Apple Rechner sich angesichts der niedrigen Wartungskosten vor einem Windows PC schnell rechnet. Mein eigener Eindruck: Allein die Tatsache, dass das Betriebssystem narrensicher ist und die hauseigen Software Time Machine stündliche Backups anfertigt,  ist ein guter Grund, jeden Windows Rechner zu vergessen.

Time Machine – Wichtig ist doch für Fotografen mit Bildbearbeitung vor allem auch das Backup der wertvollen Fotos.

Vorteile Windows

  • Nachrüsten von Komponenten einfach
  • Große Auswahl an Rechnern, sehr gut auf eigene Bedrüfnisse abstimmbar

Vorteile Apple Mac

  • Narrensicheres Betriebssystem (spart Zeit)
  • Kaum Wartung, anders als bei Windows
  • Time Machine erstellt zuverlässige Backups. Auch für das Betriebssystem, vor allem für die wertvollen Bilder
  • Sehr schnell, vergleichbar mit Windows Rechnern
  • Kann bei Bedarf auch Windows (zus. Software)
  • Sicherheit (viel weniger Hacker oder Schädlinge)
  • Konzentration auf das Wesentliche
  • Tolles Design
  • Viele kreative Programm

Nachteile Windows

  • Viele Aufgaben, um das Betriebssystem sicher zu halten und Backups zu erstellen
  • Viele Angriffe von Hackern, Würmern, Schädlingen
  • Ständige Störungen vom Betriebssystem
  • Backup unzuverlässig. Keinerlei Time Machine wie bei Mac / iMac Pro / Macbook Pro möglich. Man versuche hier mal das Betriebssystem in kurzer Zeit wiederherzustellen.

Nachteile Apple Mac

  • Kleinere Auswahl an Rechnern
  • Höherer Preis bei Anschaffung
  • Nicht so gut nachzurüsten (z.B. RAM)

Der stärkste iMac Pro für Lightroom / Luminar / Capture One

iMac Pro von Amazon:

AngebotBestseller Nr. 1
Neuer Apple iMac (27"mit Retina 5K Display, 3, 7 GHz 6‑Core Intel Core i5 prozessor der 9. generation, 2TB) bei Amazon
  • 27" Retina 5K Display (68,58 cm Diagonale) mit 5120 x 2880 Pixeln
  • Beeindruckendes 5 mm dünnes Design
  • 6-Core Intel Core i5 Prozessor der 8. oder 9. Generation
  • Radeon Pro 570X, 575X oder 580X Grafikprozessor
  • Zwei Thunderbolt 3 (USB-C) Anschlüsse

Billiger iMac für Lightroom mit guter Leistung (kein Pro-Modell)

AngebotBestseller Nr. 1
Apple iMac (27", mit Retina 5K Display, 3,4 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor) bei Amazon
  • 27" Retina 5K Display (68,58 cm Diagonale) mit 5120 x 2880 Pixeln
  • Intel UHD Graphics 630
  • Quad-Core Intel Core i5 Prozessor der 7. Generation
  • Beeindruckendes 5 mm dünnes Design
  • Radeon Pro 570, 575 oder 580 Grafikprozessor

Pro und Contra iMac Pro für Lightroom und Co.

Was ist also dran an den schnellen Rechnern von Apple? Der Prozessor ist einer der schnellsten, die guten Rechner sind mit viel RAM ausgestattet und laufen mit extrem schneller SSD, die Lightroom-Katalogzugriffe in Sekundenschnelle zulässt. Viel RAM ist immer ein sicherer Garant, um mit Software wie Adobe Lightroom und Photoshop, Affintiy Photo oder Luminar pfeilschnell Zeit zu sparen. Was auf den ersten Blick teuer erscheint, rentiert sich bei vielen Fotoamateuren und Fotografen nach kürzester Zeit. Natürlich gibt es auch sehr schnelle Windows PCs, aber Apple Mac ist nicht nur ein sehr einfach zu bedienender Rechner, sondern auch sehr zuverlässig. Das alles kann man mal mit Windows Rechnern vergleichen und wird sehr schnell herausfinden, dass man viel Zeit spart und einfach arbeiten kann, ohne sich um den Apple iMac Pro zu kümmern.

Sie kennen das von einem iPhone oder iPad: diese Tools laufen einfach und benötigen keine Wartung. Sie können sich auf Ihren Rechner verlassen, wenn es um die Bildbearbeitung mit Lightroom und anderer Software geht. Das Backup auf Timemachine mit einer externen Festplatte läuft einfach im Hintergrund. Wenn Sie mal einen neuen Rechner bekommen, dann können Sie die Daten vom Backup einfach wieder zurück spielen und sind in wenigen Stunden auf dem alten Stand Ihrer Arbeit.

Alternative Apple MacBook Pro

Die Alternative kann in einem MacBook Pro mit 39,1 cm / 15 Zoll Monitor bestehen. Auch diese Rechner sind sehr schnell und von Vorteil für Fotografen, die ihre Arbeit außerhalb der eigenen vier Wände verrichten. Auf Reisen ist ein MacBook Pro eine wesentliche Hilfe und als extrem langlebig bekannt. Der ideale Begleiter, um die Bilder sicher aufzubewahren und gleichzeitig schon „vor zu bearbeiten“. Ein zusätzlicher großer Monitor ist klasse, wenn man den Notebook auch für die Arbeit zu Hause oder im Büro nutzen möchte. Auch hierfür gelten die Vorteile Betriebssystem (MAC OS) und Time Machine für das Backup der wertvollen Bilder:

Apple MacBook Pro 13-13,3Apple MacBook für Bildbearbeitung mit Link zu Amazon

Apple MacBook Pro 15″ Notebook – Core i9 2,3 GHz 39,1 cm>>

Apple MacBook Pro 15″, 2,6 GHz Intel Core i7 39,1 cm >>

AngebotBestseller Nr. 1
Neues Apple MacBook Pro (13", Touch Bar, 1,4 GHz Quad-core Intel Core I5, 8GB RAM, 128GB) - Space Grau bei Amazon
  • Quad‑core Intel core i5 Prozessor der 8. Generation
  • Brillantes Retina Display mit true tone Technologie
  • TouchPad and TouchID
  • Intel Iris Plus Graphics
  • Ultraschneller SSD
AngebotBestseller Nr. 2
Neues Apple MacBook Pro (13", 2,4 GHz Quad‑Core Intel Core i5 prozessor der 8. generation, 256GB) - Space Grau bei Amazon
  • Quad‑Core Intel Core i5 Prozessor der 8. Generation
  • Brillantes Retina Display mit True Tone Technologie
  • Touch Bar und Touch ID
  • Intel Iris Plus Graphics 655
  • Ultraschneller SSD
AngebotBestseller Nr. 3
Neues Apple MacBook Pro (15", 2, 3 GHz 8‑Core Intel Core i9 Prozessor, 512GB) - Space Grau bei Amazon
  • 8-Core Intel Core i9 Prozessoren der 9. Generation
  • Brillantes Retina Display mit True Tone Technologie
  • Touch Bar und Touch ID
  • Radeon Pro 555X oder 560X Grafik mit 4 GB Videospeicher
  • Ultraschneller SSD

in eigener Sache:

Individueller Fotokurs Bildbearbeitung

Egal ob Sie Lightroom, Luminar oder Capture One erlernen möchten, ist dieser individuelle Fotokurs ausschließlich für Sie da. In diesem Fotokurs Bildbearbeitung lernen Sie als Einsteiger oder als Fortgeschrittener genau das, was sie gerne möchten. Zusätzlich erhalten Sie den optimalen Workflow/Arbeitsablauf um Zeit bei der Bildbearbeitung zu sparen, die sie lieber mit der Fotografie verbringen. Hier die Details:

Fotokurs digitale Bildbearbeitung >>

Bildbearbeitung Wissen *fotowissen

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Apple iMac Pro für Fotografen und Lightroom Bildbearbeitung

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer Fotokurse sowie Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Fotoamateure und ambitionierte Fotografen. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

1 Kommentar

  1. Meiner Meinung nach sind Apple nicht sichere als die Windows Maschinen. Sie sind derzeit vielleicht nicht so interessant für Hacker, weil nicht so weit verbreitet.

    Allen anderen statements möchte ich nicht widersprechen. Wenn ich mir jedoch überlege, was ich für 5.000€ an Windows Rechenleistung bekomme, bin ich mir sicher, dass solche Maschinen auch rattenschnell sind.

    Hier sind die Experten gefragt.

    Glück auf!

    Auf diesen Kommentar antworten

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.