Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

App für Fotoausdrucke vom iPhone und iPad

Artikel ursprünglich verfasst am 20. September 2016

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: FotoWissen

Die App

Mit der App LALALAB. gelingen Fotoausdrucke vom iPhone oder iPad völlig unproblematisch und verblüffend unkompliziert! Sicher gibt es für diesen Zweck auf dem Markt bereits unzählige Anbieter. Was die LALALAB. App angeht, so bietet sie jedoch in ihren Verwendungsmöglichkeiten unzählige kreative und praktische Ideen. Dadurch hebt sie sich ab!

a7123553-edc0-4f28-83cb-a434849ca3c5

a6ffc9c0-c09a-4956-8f9a-1ab5271c81e9

Was genau?

Heute möchte ich euch die LALABOX vorstellen. Zum Preis von etwa 16€ zuzüglich Versand kann ich 36 Fotos im Polaroid Format und Design zusammenstellen. Dies geht ganz einfach durch Auswahl der Fotos auf dem Handy. Zu jedem Foto kann ich dann im freien weißen Feld direkt unter dem Foto einen kleinen Text oder ein Stichwort aufschreiben. Hierdurch entsteht auf sehr einfache und wirksame Weise eine individuelle Zusammenstellung meiner Fotos. Das Schöne und kreative an dieser Zusammenstellung ist für mich, dass ich KEIN Buch erstelle, denn es geht mir hierbei vielmehr um eine kleine Sammlung, die ich in die Hand nehmen kann. Meine Omi bemängelt oft, dass man Fotos ja kaum noch zu Hause hat, „so wie früher“. Natürlich könnte ich Abzüge der gewünschten Fotos auch von diversen Anbietern bestellen, aber die LALABOX bietet mir einen weiteren Vorteil: Sie kommt, wie der Name schon sagt, in einer kleinen, nett gestalteten Box daher. Ja, es mag sein, dass mit dieser Box gerade das „Mädchenherz“ angesprochen wird, aber, warum nicht?! ;-)

Ein Beispiel

Hier seht ihr meine erste Box zu unserer Reise auf dem Highway Nr. 1:

 

 

Kreative Ideen

Was mich so begeistert sind die Einsatzmöglichkeiten dieser Fotobox!

  1. Ich finde es klasse, dass ich Fotoausdrucke bekomme, aber trotzdem ein Stichwort dazu schreiben kann.
  2. Nur selten nehme ich mir die Zeit und stelle einen Bildband zusammen. Eine Box hingegen ist schnell gemacht und kann überall liegen.
  3. Man stelle sich vor: Omi bekommt aus dem Urlaub direkt eine Box mit Fotos der Enkelkinder nach Hause geschickt! Kein Problem!
  4. Natürlich kann Omi auf diesem Weg auch regelmäßig mit Fotos zum Anfassen versorgt werden!
  5. Fotos aus dem Alltag eines Kindes mit Sprachauffälligkeiten um den Alltag zu erleichtern (Stichwort „unterstützte Kommunikation“).
  6. Oder eine Erinnerungsbox für Menschen, die unter Demenz leiden?
  7. Oder eine Freundschaftsbox für die beste Freundin?
  8. Eine Box der Lieblingsbilder, die mitgenommen werden kann (auf Reise, zur Kur, …).

Fazit

Die kostenlose LALALAB. App bietet mir vielfältige, kreative Möglichkeiten um Fotos in einer kleinen, süßen Box zu sammeln bzw. zu verschenken. Die Zusammenstellung der Box funktioniert denkbar einfach und intuitiv. Der Preis von 16€ pro Box ist für mich akzeptabel, da das Produkt einfach stimmt. Die Qualität der Fotoausdrucke ist ebenso gut. Natürlich kann man auch mehr als 36 Fotos in eine Box packen. Die Bearbeitungszeit vom Auftrag bis zum Erhalt der Box war angenehm schnell, die Box war in 3 Tagen bei mir zu Hause.

 

Mehr Artikel wie dieser mit einem Klick auf die Rubrik: FotoWissen

Autor: Maike Lehmann

Ich fotografiere mit einer Nikon D610 und versuche mich in die digitale Fotografie und die verschiedenen Genres einzuarbeiten. Ich bin fasziniert von der Makrofotografie, versuche aber auch bewusst Abstecher in verschiedene andere Bereiche zu unternehmen. Früher habe ich gern gemalt und gezeichnet, es scheint als würden sich meine Vorlieben für Aquarelle und den Impressionismus auch in den Fotografien wiederfinden können. Ich bin auf der Suche nach meinem eigenen Stil und finde diesen Weg sehr spannend. Schaut gern bei Instagram vorbei: mai_leh Ich freue ich über eure Kommentare!

3 Kommentare

  1. Hallo Maike,

    da bin ich raus….reiner Androidnutzer, aber die Idee ist klasse und vielleicht gibt’s ja bald eine Möglichkeit für
    Android.

    Danke für den Tipp :-)

    Grüsse
    Markus

    Beantworten
    • Hallo Markus,
      keine Sorge, da kommst du noch hin ;-)
      LG Maike

      Beantworten
      • Hi Maike,

        zu Apple ?…wenn überhaupt dann Mac aber IPhone gibt’s nicht :-)

        Grüsse
        Markus

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.