Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Angebot Capture One Pro für Fujifilm zum halben Preis

Artikel ursprünglich verfasst am 14. Mai 2019

Das Angebot Capture One Pro für Fujifilm Kameras bietet die Bildberabeitungssoftware zum halben Preis und ohne Mietabo. Wer schon immer die beste Bildqualität für seine Fujifilm Bilder wollte, der sollte jetzt zuschlagen. Der Preis ist wirklich unschlagbar. Die Details:

Capture One Pro für Fujifilm - Angebot halber Preis

Angebot Capture One Pro für Fujifilm

Man muss die Software nicht mieten, um sie für Fuji-Bilder nutzen zu können. Im Gegensatz zu Adobe zwingt der Hersteller Phase One keinen Fotografen zu einem Abo. Somit wird bereits eine mietfreie Alternative zu Lightroom angeboten. Was macht die Bildbearbeitungssoftware aus?

Die Software Capture One (C1) zeichnet sich aus durch ausgesprochen gute Bildqualität (wir berichteten). Noch dazu ist das Schärfen wirklich einfach und frei von Würmern, Artifakten, Mosaiken oder Aquarellen wie sie leicht bei Lightroom entstehen können.

Vorteile der Bildbearbeitunssoftware für alle Fujifilm Kameras (GFX 50S, GFX 50R, X-T2, X-T1, X-T3, X-Pro1, X-Pro2, X-100F (und Vorgänger), X-T20, X-T30, …) sind auch:

  • Tethered Shooting (Kamera fernbedienen und Bilder zum Rechner übertragen)
  • Relative Pfade beim Speichern
  • Gleichzeitige Ausgabemöglichkeiten beim Exportieren
  • Anpassen der Gradiationskurve bei Erhalt der Farben
  • Detaillierte Farbbearbeitung
  • Genaues und einfaches Schärfen
  • Ablesbare Helligkeitswerte
  • Funktionierende Automatiken
Capture One Prof für Fujifilm erlaubt das einfache und schnelle Schärfen - Angebot C1 Pro für Fujifilm

C1 erlaubt das einfache und schnelle Schärfen ganz ohne Umwandlungen bzw. Lightroom Würmer / Artefakte.

Vergleich LeistungenCapture one Pro
(auch Fujifilm / Sony)
Lightroom Classic CC
Bildbearbeitung RAW / JPGJaJa
Ebenen für EinstellungenJaNein
RetuscheMöglichMöglich
Tethered Shooting JaJa
(Absturzanfällig)
Gleichzeitiger Export mehrerer Dateiformate / AusgabegrößenJaNein
Einfaches SchärfenEinfacherSchwieriger
Relative Pfade beim SpeichernJa Nein
Ablesbare HelligkeitswerteJaNein
FotobrowserJaJa
Fotoverwaltung
(Stichwörter)
NeinJa
HDR-FunktionNeinJa
Korrektur stürzender LinienJaJa
Automatische Korrektur stürzender LinienNeinJa
ICC-ProfileJaJa

Es fehlt der Bildbearbeitunssoftware C1 an einer Bildverwaltung, jedoch hat sie eine Funktion die eigenen Bilder auf dem Datenträger durchzuschauen (Bildbrowser). Wer Adobe Lightroom ganz rausschmeißen möchte und zusätzlich zu C1 eine Bildverwaltung sucht, der schaue sich unseren Artikel zum Thema „Lightroom ersetzen“ an, in dem detailliert auf alternative Software eingegangen wird:

Lightroom ersetzen >>

Angebot für Fuji Besitzer

Capture One Pro für Fujifilm Angebot halber PreisDoch vorher noch aufgepasst: Das wertvolle Angebot Capture One Pro für Fujifilm Bildbearbeitungssoftware beläuft sich derzeit auf sage und schreibe EUR 124,- statt der „normalen“  EUR 249,-. Das ist schon sensationell, bedenke wir was andere gute Programme kosten und dabei teils in Abos verpackt sind.

Angebotspreis C1 Fujifilm >>

Übrigens stellt der Hersteller der Bildbearbeitungssoftware Phase One viele Lernvideos und auch einen Artikel zum Wechsel von Lightroom zu C1 Pro zur Verfügung:

In eigener Sache:

Individueller Capture One Fotokurs

Möchten Sie Capture One in einem individuellen Fotokurs ganz schnell und intensiv erlernen? Ich, Peter Roskothen, gebe den individuellen C1 Fotokurs, der für Einsteiger wie Fortgeschrittene Anwender gleichermaßen geeignet ist. Einer der großen Vorteile dieses Kurses ist, dass sie alle Ihre Fragen stellen können und Antworten erhalten. Sie können den Termin individuell mit mir vereinbaren. Hier alle Infos zum individuellen Capture One Fotokurs:

Individueller C1 Fotokurs >>

Fotoschulung Fotokurs Capture One Bildbearbeitung

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – Angebot Capture One Pro für Fujifilm zum halben Preis

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer Fotokurse sowie Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Fotoamateure und ambitionierte Fotografen. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

2 Kommentare

  1. Hallo Peter,
    Wenn man eine C1-Version für Fujifilm-Kameras erwirbt, weil man z.B. eine Fuji T2 als Hauptkamera besitzt,
    kann man dann auch RAW’s anderer Kamerahersteller (Zweitkamera) z.B. Canon Powershot S120 oder Sony RX100 bearbeiten, oder können nur RAF’s bearbeitet werden?

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Hallo Dirk, wenn man die „Capture One Pro Fujifilm“ erwirbt, dann kann man ausschließlich RAWs von FF entwickeln. Für mehr RAW-Formate (Canon, Nikon…) benötigt man die Version Capture One Pro.
      Herzlich, Peter

      Auf diesen Kommentar antworten

Ihre Meinung interessiert uns (keine Links bitte)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.