Adobe Featured FotoNEWS

Adobe auf dem absteigenden Ast

Die Kritik an Adobes Creative Cloud reißt nicht ab.

Die DOCMA bringt es in ihrer neuesten Ausgabe #55 (6/13) auf den Punkt: Adobe ist auf dem absteigenden Ast. Zwar formuliert es der Autor  des Artikels “Kollateralschäden” Jürgen Scriba in der Ausgabe auf Seite 122 nicht ganz so wie unsere Überschrift aber der Inhalt spricht Bände und kommt auf den gleichen Konsens.

Millionen von Nutzern fühlen sich geprellt, verraten, betrogen und ausgenutzt von der Adobe AG und deren Anlegern, die ganz offensichtlich nur auf Profit aus sind, anstatt an den Kunden zu denken. Das Mietkonzept der Creative Cloud ist in aller Munde und es gibt Anhänger aber weit mehr sehr böse Ablehner des Konzeptes. Zu allem Überfluß ist Adobe am 05.10.2013 auch noch die Datenbank ihrer Kunden gehackt worden und 2,9 Millionen Nutzer sollen jetzt ihre Passwörter erneuern und auf Ihren Kontoauszügen nachsehen, ob ihre Kreditkarte mißbraucht wird.

Jetzt hat Adobe auch noch rund 3 Millionen Nutzern die Kreditkartennummern stehlen lassen.

Adobe hat auch uns benachrichtigt mit den Worten:

Betreff: Wichtiger Sicherheitshinweis für Kunden

Wir haben kürzlich herausgefunden, dass auf unser Netzwerk illegal zugegriffen wurde. Dabei haben sich die Angreifer möglicherweise auch Zugriff auf Ihre Adobe-ID und Ihr verschlüsseltes Kennwort verschafft. Zurzeit gibt es jedoch keine Hinweise auf nicht autorisierte Aktivitäten auf Ihrem Konto. Es besteht die Gefahr, dass eventuell hinterlegte Daten wie Ihr Name, Ihre verschlüsselte Kredit- oder EC-Kartennummer und das Gültigkeitsdatum gelesen wurden.

Wir gehen jedoch nicht davon aus, dass entschlüsselte Kartennummern gestohlen wurden.
Um einen nicht autorisierten Zugriff auf Ihr Konto zu verhindern, wurde Ihr Kennwort zurückgesetzt. Rufen Sie die Seite www.adobe.com/go/passwordreset_de auf, um Ihr Kennwort zu ändern. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Kennwort für alle Websites zu ändern, für die Sie denselben Benutzernamen oder dasselbe Kennwort verwenden. Bitte gehen Sie immer mit äußerster Vorsicht vor, wenn Sie in einer E-Mail nach Ihren Kontaktdaten gefragt werden.

Wir empfehlen Ihnen darüber hinaus, Ihr Konto bezüglich unerwarteter Buchungen zu überwachen, die auf Betrug und Identitätsdiebstahl hinweisen könnten. Bitte prüfen Sie auch regelmäßig Ihre Kontoauszüge und Kreditkartenabrechnungen. Falls Sie verdächtige oder unübliche Vorgänge auf Ihrem Konto entdecken oder falls ein Verdacht auf Betrug oder Identitätsdiebstahl besteht, informieren Sie bitte umgehend Ihr Kreditinstitut. Sie erhalten in Kürze einen Brief von uns, der weitere Informationen zu dieser Angelegenheit enthält.

Wir bedauern jegliche Unannehmlichkeiten, die für Sie entstanden sein mögen. Das Vertrauen unserer Kunden ist uns sehr wichtig, und wir arbeiten mit aller Kraft an strengen Sicherheitsmaßnahmen, um zu verhindern, dass solch ein Vorfall in Zukunft erneut geschehen kann. Falls Sie Fragen haben, finden Sie weitere Informationen auf der Seite Sicherheitshinweis für Kunden.

Der Umstand des Datenklaus wird immerhin sofort kommentiert und zugegeben. Die Arbeit und das Risiko wird jedoch auf den Kunden abgeschoben und den Kunden wird empfohlen die Kontobewegungen zu kontrollieren. Ich habe Adobe sofort aufgefordert die Kosten für die neue Kreditkarte zu übernehmen, die aus Sicherheitsgründen beantragt werden sollte. Darauf habe ich bislang noch keine Antwort erhalten. Was sich Adobe gegenüber seinen Kunden hier herausnimmt ist ein beispiellos miserabler Kundenservice und grenzt an Erpressung und Drangsalierung. Es wird Zeit, daß sich die Europäische Union mit dieser Art der Erpressung beschäftigt und Adobe zum Kurswechsel auffordert.

Alternativen zu Adobe Software

Liest man den Artikel in der DOCMA, so gibt es dort Überlegungen zu Alternativen und möglichen Softwarelizenzen, mit denen man in Zukunft noch seine alten PSD-Dateien lesen kann, wenn man nicht mehr Mieter und Kunde der CC sein möchte. Jedoch wird einem in den Artikel auch schlagartig klar, daß nur Profit zu dem Mietkonzept von Adobe geführt hat. Der Konzern interessiert sich schon lange nicht mehr für seine Kunden. Und man muß kein Hellseher sein, um sich die Mietpreise der Adobe Software in einigen Jahren vorzustellen.

Es wird eindeutig Zeit für Alternativen zu einem Konzern, der seine Softwaremacht bodenlos ausnutzt, um Profite in den Vordergrund zu stellen. Ein ähnliches Konzept verfolgt neuerdings auch Microsoft mit seinen Office-Mietlösungen. Dem Himmel sei Dank gibt es dort viele teils sogar kostenlose Alternativen wie Apache Open Office.

Petition geben Adobe Mietkonzept

Hier gibt es eine Petition gegen das Creative Cloud Konzept des Konzerns in englisch >>

Petition gegen Adobe CC Creative Cloud

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Mediengestalter, Fotojournalist und schreibt zum Thema “Adobe auf dem absteigenden Ast”

Fehler vorbehalten. Alle genannten Marken sind eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Hersteller.

Adobe auf dem absteigenden Ast - *fotowissen
Sie fotografieren gerne?

*fotowissen Newsletter

*fotowissen Newsletter mit Editorial jeden SonntagBleiben Sie auf dem Laufenden mit dem *fotowissen Newsletter, der sonntagmorgens bei Ihnen zum Frühstück bereitsteht. Der *fotowissen Newsletter zeigt die neuesten Beiträge inklusive des Fotos der Woche, Testberichte, Tipps und Ideen für Ihre Fotografie und vieles mehr. Einfach anmelden, Sie können sich jederzeit wieder abmelden und bekommen den Newsletter einmal pro Woche am Sonntag:

Newsletter abonnieren >>

AdobeFeaturedFotoNEWS

Geschrieben von:

Avatar von Peter Roskothen

Peter Roskothen

Peter Roskothen
Ich bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer individueller Fotokurse und Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Sie als Fotograf*in. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter P. Roskothen Fotokunst & Design.

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar

Bitte schreiben Sie einen konstruktiven Kommentar. Links sind nicht gestattet. (Tipp: Kopieren Sie Ihren Text vor dem Absenden zur Sicherheit).

Journalist, Fotograf, Fototrainer Peter Roskothen

Willkommen bei *fotowissen sagt Peter Roskothen im Namen aller Autoren.

Suche nach Kategorien

Beiträge letzte 30 Tage

Paypal Schenkung für *fotowissen

SD-Speicherkarte

Schnelle 64GB Speicherkarte
Bericht hierzu >>

SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II, Class 10, U3
SanDisk Extreme PRO 64 GB SDXC-Speicherkarte bis zu 300 MB/Sek, UHS-II

Tipp: Diese SD-Karte ist für schnelle Kameras oder schnelles Auslesen am Rechner super.

*fotowissen Podcast Fotografie

*fotowissen Foto Podcast - Zeit für Fotografie Podcast

Der neue Fotografie Podcast führt Gespräche mit FotografInnen, die Tipps und Einsichten in die Fotografie geben. Der Foto Podcast – Zeit für Fotografie.

Professionelle Bildbearbeitung ohne Mietkosten

DxO Bundle

Kameragurt und Handschlaufe zum Wechseln

Tipp: Zu oft war der Kameragurt im Weg und ich konnte ihn nicht mal schnell mit einer Handschlaufe ersetzen. Mit Peak Design kann ich prompt an allen meinen Kameras entweder eine Handschlaufe, oder einen zweiseitigen Kameragurt anbringen.

*fotowissen Autorinnen und Autoren

Die *fotowissen Autoren

Weltweiter deutscher Online Fotokurs

Individueller Online-Fotokurs für jeden, der gerne fotografiert:

Weltweiter deutscher Online Fotokurs Fotoschule Roskothen

Einfach informieren >>

Affiliate-Links, Werbung, Testberichte, Empfehlungen

Hinweis:
Diese Seite enthält externe Affiliate-Links und Werbung. Diese Links sind entweder mit einem Einkaufswagen-Symbol oder mit einem *-Symbol gekennzeichnet. Falls Sie sich entscheiden, ein Produkt über unsere Seite zu kaufen, erhalten wir eine kleine Provision, welche hilft, diese Webseite zu finanzieren. Aber: Wir nehmen niemals Geld für positive Bewertungen und äußern immer unsere eigene, kritische Meinung.
Erfahren Sie mehr …

Amtliches Stativ

Dieses Fotostativ ist groß, verhältnismäßig leicht und vor allem sehr preiswert:

*fotowissen Test K&F Stativ SA254T1

Stativ Testbericht

Auf dem Laufenden bleiben und wertvolle Fototipps erhalten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden, indem Sie unseren wöchentlichen

Newsletter abonnieren >>