Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

2 neue Fujifilm X-Objektive – XF8-16MM F2.8 – XF200MM F2

Zwei neue Fujifilm X-Objektive (für das X-System X-T2, X-H1, X-Pro2,…) sind für den Winter 2018 angekündigt. Beide Objektive sind höchst interessant und erweitern das ohnehin schon umfangreiche Linsensystem für die APS-C-Serie:

Fujifilm X-H1 mit XF8-16MM F2.8

Fujifilm X-H1 mit XF8-16MM F2.8

2 Neue Fujifilm X-Objektive

Fujifilm XF8-16MM F2.8

Das extreme Weitwinkelzoom XF 8-16mm besitzt eine sehr gute Offenblende von F2.8 und ist höchst interessant für Landschaftsfotos, Astrofotografie und Architekturfotos. Mit angekündigtem Kaufdatum im November 2018 und etwa EUR 2.000,- ist die Linse wie gewohnt nicht billig, verspricht aber die hervorragende Fujifilm-Bildqualität. Das Weitwinkel-Zoomobjektiv ist wetterresistent und staubresistent.

Link zum XF8-16mm mit Beispielfotos >>

Fujifilm XF8-16MM F2.8

Fujifilm XF200MM F2

Das XF200mm hat eine Offenblende von F2 und zielt auf den Profifotografen, der genug Pinkepinke in der Tasche hat. Mit etwa 305mm kleinbildäquivalenter Sichtweise ist es sehr lichtstark und auch hochpreisig. Es wird mit einem eigenen 1.4x Telekonverter um die EUR 6.000,- kosten. Selbstverständlich ist diese Brennweite hervorragend für Wildlife, Sport und Action geeignet. Es wird mit einem 5x Bildstabilisator lange Belichtungszeiten aus der Hand garantieren. Auch dieses professionelle Teleobjektiv mit Festbrennweite ist wetterresistent und staubresistent ausgelegt.

Link zum XF200 mit Beispielfotos >>

TELECONVERTER XF1.4X TC F2 WR

Fujifilm TELECONVERTER XF1.4X TC F2 WR

Video Fujifilm Herstellung

Neue Fujifilm Roadmap

Der Begriff Roadmap heißt wohl soviel wie geplante Entwicklungen. Ganz nebenbei hat Fujifilm zwei neue Objektive für 2019 und ein neues für etwa 2020 angekündigt:

  • XF16mmF2.8 R WR – ca. 2019
  • XF16-80mmF4 R OIS WR – ca. 2019
  • XF33mmF1 R WR – ca. 2020

Drei sehr interessante Linsen, die das Objektivsystem gut ergänzen werden. Das XF16mmF2.8 R WR wird vermutlich preiswerter daherkommen, als das bestehende und erstklassige XF16mmF1.4 R WR. Wozu auch diese Offenblende F1.4 bei einem Objektiv, welches meist für Straßenfotografie oder Landschaftsfotografie genutzt wird? Schön, dass es dann eine preiswerte Alternative geben wird.

Das XF16-80mmF4 R OIS WR wird mit seiner enormen Bandbreite der Brennweite für Reportagen wie Hochzeiten oder die Presse interessant sein.

Besondere Aufmerksamkeit wird wohl dem XF33mmF1 R WR und dessen Preis zuteil werden, welches auf der X-Serie ein Normalobjektiv mit etwa 50mm Kleinbildäquivalenz darstellt. Eine Offenblende F1 ist für alle Fotoamateure eine Verlockung. Fujifilm spricht selbst von dem ersten F1.0 Autofokus-Objektiv für spiegellose Systemkameras. Schade, dass wir Fotografen darauf so lange werden warten müssen.

© Peter Roskothen ist Profi-Fotograf, Fototrainer, Fotojournalist – 2 neue Fujifilm X-Objektive – XF8-16MM F2.8 – XF200MM F2

Autor: Peter Roskothen

Ich, Peter Roskothen bin Profi-Fotograf, Fototrainer ganz besonderer Fotokurse sowie Fachjournalist für Fotografie. Ich schreibe auf *fotowissen für Fotoamateure und ambitionierte Fotografen. Die Fotografie ist meine Passion. Ich liebe alle Fotogenre und fotografiere genauso begeistert, wie ich Fotokurse gebe.

Jeder kann fotografieren und mit *fotowissen möchten alle Autoren zu Ihren besseren Fotos beitragen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit Pixelzählen, sondern mit Technik für Menschen und den Bildern im Speziellen (Fotoblog). Im Fotoblog helfen wir Fotos zu analysieren und konstruktiv nach vorne zu bringen. Übrigens stellen dort viele meiner Fotokursteilnehmer ihre Bilder aus.

Meine ganz eigene Homepage mit Fotografien, Fotokursen und Webdesign finden Sie unter Peter Roskothen Fotokunst & Design.

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.