Individueller Fotokurs - Besser fotografieren lernen

Illumina 2016

Illumina 2016 – Das Jahr ist schon wieder vorbei und wieder ist auf Schloss Dyck die Illumina. Auch dieses Jahr war ich natürlich wieder da, denn die Illumina gehört auch 2016 mit auf den Kalender mit der wichtigsten Foto-Terminen (für mich). Doch, was ist die Illumina und warum fasziniert sie mich so? Auf der Homepage der Stiftung Schloss Dyck steht:

Die diesjährige illumina im Landschaftsgarten von Schloss Dyck feiert das Licht. Täglich vom 2. bis 11. September 2016 lädt der Park bei Einbruch der Dunkelheit in romantische Lichtwelten ein.

Unter dem Motto Poesie des Lichts wird der Park eine große Licht- und Klanginzenierung. Nun, den Klang kann ich Euch leider nicht mitgeben, aber ein paar Bilder kann Euch von der Illumina 2016 zeigen. Mich fasziniert, wie auch in den vergangenen Jahren, in erster Linie die Bäume. Große, kleine, junge und alte Bäume die in wechselndes Licht getaucht werden und so ganz verzaubert. Ich hoffe, das ich den Zauber ein wenig mit meinen Bildern wiedergeben kann.

Illumina 2016

Überall laden Liegestühle zum Verweilen ein. Auch für das Leibliche Wohl ist mit Speis und Trank gesorgt. Noch ist der Park recht leer, doch das wird nicht lange so bleiben.

Illumina 2016 – Warten auf die Nacht

Es werde Licht! Die Sonne ist fast untergegangen und wir starten mit den Rundweg, der einfach durch die aufgestellten Kerzen am Rande der Wege gekennzeichnet ist.

Schloss Dyck, in den vergangenen Jahren schon einmal gerne als Projektionsfläche genutzt, wie man hier in meinem Beitrag aus dem letzten Jahr sehen kann, wird bei der Illumina 2016 nur ganz dezent beleuchtet. Sanft spiegeln sich die Wellen auf dem Gemäuer wieder. Erholsam!
Die nächste Installtion ist wie ein Rausch. Ich glaube, meine Begleitung musste es sich dreimal mit mir anschauen, weil ich so begeistert war. Natürlich habe ich auch hier ein „paar“ Fotos gemacht.

Illumina 2016 – Es beginnt …

Leider habe ich es versäumt ein Video zu drehen, was sich ausnahmsweise wirklich mal gelohnt hätte. Im Takt der Musik leuchten die Bäume, verbreitet sich Nebel und auch die Lichterbrücke wechselt passend dazu ihre Farbe. Ein absolutes Highlight!

Illumina 2016

Was für ein Fest für die Augen und die Ohren. Weit ruhiger geht es bei den nächsten Stationen zu. Interaktiv kann man die Beleuchtung und die Klänge steuern, indem man auf verschiedene Knöpfe drückt. Ab und an wird Nebel erzeugt, der sich leicht durch die Bäume schlängelt. Wunderschön!

Illumina 2016 – Der Klangwald

Illumina 2016

Wir folgen den mit Kerzen beleuchteten Wegen und sind mal wieder begeistert. Auch dieses Jahr sind viele Installationen mit der Liebe zum Baum verbunden. Das farbige Licht setzt ganz viele unterschiedliche Akzente, so dass das natürliche Kunstwerk Baum zu einem leuchtenden Lunstwerk in der dunklen Nacht wird. Zum Glück ist es windstill, so dass die Langzeitbelichtungen der feinen Blätter nicht verwischen.

Illumina 2016 – Der Weg ist das Ziel

Illumina 2016

Illumina 2016

 

Das Herzstück dieses wunderschönen Landschaftsgartens ist natürlich Schloss Dyck mit seiner Barockbrücke. Auch wenn das Schloss zur Illumina 2016 nur dezent beleuchtet wird, so ist das Wechselspiel der Farben bei der Barockbrücke ein gelungener Ausgleich. Wunderschön sind auch die Spiegelungen und der Schwan, der sich recht fotogen noch vor der Brücke platziert. Wer findet ihn?

Illumina 2016 – Barockbrücke

Illumina 2016

Nun neigt sich die Illumina 2016 dem Ende zu. Schön war es wieder! Ich persönlich freue mich schon auf’s nächste Jahr.

 

Illumina 2016

 

Wie immer würde ich mich über Kommentare, Anregungen und/oder Kritik sehr freuen. Danke!

© Britta Dicken schreibt zum Thema: Illumina 2016

Britta Dicken

Autor: Britta Dicken

Als leidenschaftliche Amateurfotografin ist seit Sommer 2013 kaum etwas vor meiner DSLR sicher. Ob im Urlaub, auf Veranstaltungen und natürlich auch gerne im heimischen Garten, fast immer ist meine Kamera dabei. Gerne experimentiere ich auch mit speziellen Objektiven und Aufnahmetechniken. Ich möchte weiterhin meinen Horizont erweitern und freue mich daher über jede Anregung! Eine Auswahl meiner Bilder ist auch hier zu finden: www.d-photography.de/

Teile diesen Artikel auf
Fotokurs Fotografieren lernen ganz einfach

7 Kommentare

  1. Susanne Bien

    Hach Britta,

    Du setzt immer noch einen drauf!!!!

    Ich dachte erst, uff so viele Bilder…

    und was ist??? Eins ist schöner als das andere!!!!!!!!!

    Du hast die Foto`s super gemacht, ganz toll gesehen, aber erklär mir doch mal wieso so hohe ISO?

    Warum nicht länger belichten???

    Ganz tolle Foto`s!!!

    LG

    SusanneB

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Britta Dicken

      Danke, Susanne.
      Ich wollte diesmal nicht von einem Farbwechsel mitten in der Aufnahme überrascht werden. Daher, etwas höher ISO und dadurch kürzere Belichtung. Außerdem mag ich die Sternpünktchen am Himmel und die sind erst ab ISO 800 halbwegs gut zu sehen 🙂 Zudem verwischen sie ab einer Belichtungszeit von ca. 25 Sekunden. Da nehme ich dann auch das bisschen Rauschen in Kauf 🙂

      LG
      Britta

      Auf diesen Kommentar antworten
  2. Markus K.

    Hallo Britta,

    na das hat sich ja gelohnt. Sehr schöne Bilder, allerdings finde ich manchmal ist die Farbe einfach zuviel. Da kannst Du natürlich nichts für :-))
    Gut gefällt mir die Perspektive der Lichterbrücke…die „parallele “ Aufnahme sprich mich so gar nicht an.
    Meine Favoriten sind :

    004 Dort finde ich , hast Du die beste Perspektive getroffen
    011 Die Kugel im Hintergrund als Kontrast zur Natur…einfach gut
    014 So ein bischen Verfärbung des Himmels am Schloss, ich finde das passt einfach
    017 Dort gefällt mir besonders die blitzsaubere Spiegelung
    Das grosse Bild der Barockbrücke, schöner Schnitt und die leicht Rotfärbung der Blätter
    Und das letzte Bild, wirklich schön mit dem Sterneffekt der Kerzen und dann auch noch die Spiegelung
    neben dem Weg, einfach klasse.

    Auch wenn ich mich wiederhole, wirklich schöne Aufnahmen, vielen Dank fürs zeigen.

    Grüsse
    Markus

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Britta Dicken

      Hallo Markus,

      lieben Dank für Deinen Kommentar.
      Ja, die Farben sind häufig knallig, anders kann man das einfach nicht nennen. Besonders das rot ist häufig extrem dominant, aber so ist es nun mal. Hätte ich den Farbregler nach unten gezogen, wäre es zwar für´s Auge nicht mehr so anstrengend gewesen, hätte aber mit der Realität nichts mehr zu tun gehabt.

      LG
      Britta

      Auf diesen Kommentar antworten
      • Markus K.

        Hallo Britta,

        da hast Du vollkommen recht….zu sehr entfremdet…da halte ich auch nichts von.
        So ein Stück Realität sollte doch bewahrt warden.

        Grüsse
        Markus

  3. Peter Roskothen

    Tolle Aufnahmen und eine gute Show. Leider ignoriere ich dieses Schloss wegen Profitgier inzwischen. Aber Deine Fotos sind klasse!

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Britta Dicken

      Hallo Peter,

      danke. Ich ringe auch jedes Mal bei dem Preis, aber dafür ist der Park einfach zu schön und die Begleitung einfach zu nett. Es ist ein rundum gelungener Nachmittag/Abend und da drück ich dann einfach mal ein Auge zu 🙂 Ansonsten würde ich auch dem Parkleuchten in der Gruga, rein finanziell gesehen, den Vortritt geben. Das Schickimicki-Ambiente von Schloss Dyck brauch ich für meine Fotos nicht 😉

      LG
      Britta

      Auf diesen Kommentar antworten

Ihre Meinung interessiert uns

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.